Auswärtssiege für Dornbirn und Innsbruck

12. September 2015, 22:10
15 Postings

Vorarlberger setzen sich beim VSV mit 3:2 durch. Innsbruck holt die Punkte in Slowenien

Zum Abschluss der Auftaktrunde der Erste Bank Eishockey-Liga (EBEL) haben am Samstagabend Dornbirn mit einem 3:2 in Villach und Innsbruck mit einem 2:0 in Ljubljana verdiente Auswärtssiege gefeiert. Die Vorarlberger schafften damit nicht nur erstmals einen Erfolg in der ersten Runde, sondern auch den ersten Sieg gegen den VSV nach zuletzt sechs Niederlagen en suite.

Die Dornbirner legten den Grundstein für die drei Punkte mit einem starken Startdrittel, in dem sie durch Treffer von Matt Siddall (6.), Nicholas Crawford (18.) und James Arniel (20.) eine komfortable und völlig verdiente 3:0-Führung herausspielten. Der VSV traf vor 3.249 Zuschauern in der Villacher Stadthalle erst nach einer knappen halben Stunde im Powerplay durch Eric Hunter. Nach dem Anschlusstor von Miha Verlic (54.) kam zwar noch einmal Spannung auf, doch Dornbirn spielte den Erfolg sicher nach Hause.

In Ljubljana brachte ein Powerplay-Tor von David Schuller in der 27. Minute die Gäste aus Innsbruck auf die Siegerstraße. Nick Schaus sorgte dann kurz vor Ende mit einem Empty-Net-Tor für den Endstand. Für die Tiroler war es der erste Auftakterfolg seit dem Wiederaufstieg. (APA, 12.9.2015)

Samstag-Ergebnisse der Auftaktrunde der Erste Bank Eishockey-Liga (EBEL):

VSV – Dornbirner EC 2:3 (0:3,1:0,1:0). Villacher, Stadthalle, 3.249. Tore: Hunter (30./PP), Verlic (54.) bzw. Siddall (6.), Crawford (18.), Arniel (20.). Strafminuten: 11 plus Spieldauer Bacher bzw. 22 plus Matchstrafe D'Aversa und Spieldauer Magnan

Olimpija Ljubljana – HC TWK Innsbruck 0:2 (0:0,0:1,0:1). Ljubljana, Hala Tivoli, 800. Tore: Schuller (27./PP), Schaus (60./EN). Strafminuten: 12 bzw. 10

Share if you care.