Zubin Mehta verzichtet auf Gage und kauft dafür Instrumente für Orchester

12. September 2015, 14:55
6 Postings

Dirigent eröffnet Saison des San Carlo-Theaters in Neapel

Neapel – Dirigent Zubin Mehta eröffnet heute, Samstag, Abend die Saison im Theater San Carlo von Neapel mit einem Tschaikowski-Konzert. Er verzichtet dabei auf seine Gage zugunsten eines Fonds, mit dem neue Instrumente für das Orchester gekauft werden sollen. "Die Musiker spielen mit ihrem ganzen Herzen, doch sie haben keine wertvollen Instrumente", so der Dirigent in der Zeitung "La Repubblica".

Ersatz für Streichinstrumente

Vor allem die Streichinstrumente müssten ersetzt werden, sagt Mehta. "Man sollte dem Beispiel der USA folgen. Wer Instrumente hat, sollte sie einem Theater vererben. Nicht jeder muss eine Stradivari-Geige spielen, es gibt auch tolle moderne Instrumente", so der Dirigent, für den der Kulturreichtum Neapels zu wenig geschätzt wird. So sei die Stadt im Ausland weniger bekannt als Florenz, oder Venedig.

Die Intendantin des San Carlo Theaters, Rosanna Purchia, dankte Mehta. "Ich hoffe, dass wir weitere Unterstützung, auch von Privatsammlern erhalten werden", so Purchia. (APA, 12.9.2015)

  • Zubin Mehta dirigierte das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2015.
    foto: apa/epa/herbert neubauer

    Zubin Mehta dirigierte das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2015.

Share if you care.