Kirche will keinen Schadenersatz, keine Spielgeräte in Hundezone

12. September 2015, 12:00
27 Postings

Gute Woche

Der britische Popstar Bryan Ferry gestand in einem Interview, nach wie vor von Frauen fasziniert zu sein. Das ist schön. Auf die Frage, wann er seinen letzten One-Night-Stand hatte, antwortete er, er könne sich gar nicht daran erinnern. Na ja, hoffentlich hat wenigstens er Eindruck hinterlassen.

foto: epa/georgios kefalas

Gute Nachrichten für den vormaligen Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst. Der verschwenderische Hirte bleibt ungeschoren, die Kirche verlangt keinen Schadenersatz. Die Kollekte bei den Schäfchen wird's schon richten. Gott sei Dank.

foto: apa/dpa/uwe anspach

Österreich ist diese Woche in Europa angekommen. Zumindest die Fußballmannschaft. Sie qualifizierte sich erstmals aus eigener Wadenkraft für eine EM. Muss ein gutes Gefühl sein, nicht nur Angstgegner zu haben, sondern als ewiger Jausengegner langsam selbst zu Ersterem zu werden.

foto: apa/robert jaeger

Schlechte Woche

Wehleidig beklagt er bei jeder Gelegenheit die angebliche Ausgrenzung seiner Partei. Aber selbst fällt ihm in der Asylfrage nichts Besseres ein, als einen Zaun an der Grenze aufzustellen. Frage: Wer ist da der Ausgrenzer?

foto: apa/georg hochmuth

Chad Kroeger und Avril Lavigne haben ihre Trennung bekanntgegeben. Oje. Das Pop-Gör und der Sänger von Nickelback waren immerhin zwei Jahre verheiratet. Als Trennungsgrund wird kolportiert, Lavigne hätte Kroeger nie wirklich sexy gefunden. Das überraschte den Rest des Planeten jetzt nicht wirklich.

foto: ap photo/mark j. terrill)

Die ÖVP-Tierschutzsprecherin Karin Holdhaus schlägt Alarm. Über die Kronen Zeitung machte sie einen Skandal öffentlich: "Es fehlt an Spielgeräten in Wiens Hundezonen." Die meisten Vierbeiner seien schrecklich gelangweilt. Ja, niemand leidet so sehr wie Wiens Hunderln. (flu, 12.9.2015)

foto: christian fischer
Share if you care.