67-jährige Steirerin auf Bahnübergang von Zug erfasst und getötet

11. September 2015, 14:09
9 Postings

Weststeirerin dürfte Signale nicht wahrgenommen haben

Wies – Eine 67 Jahre alte Frau aus dem weststeirischen Bezirk Deutschlandsberg ist am Freitag beim Überqueren eines Bahnübergangs von einem Zug erfasst und getötet worden. Dies teilte die Landespolizeidirektion mit. Die Frau dürfte die Signale am Bahnübergang übersehen haben.

Die 67-Jährige wollte um 9.25 Uhr zu Fuß von der Ortsmitte von Wies kommend in Richtung Altenmarkt den dortigen unbeschrankten Übergang der Graz-Köflacherbahn queren. Das rote Warnblinklicht und das Läutwerk nahm sie offenbar nicht wahr. Sie wurde von dem in Richtung Bahnhof Wies fahrenden Personenzug gerammt und zur Seite geschleudert. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Die Strecke war etwa eineinhalb Stunden gesperrt. (APA, 11.9.2015)

Share if you care.