Auf Herbstflucht: Die schönsten Inseln

Ansichtssache15. September 2015, 05:30
96 Postings

Der warme Sand wärmt die Fußsohlen, während man in Ruhe die schönste Palme aussucht, um sein Badetuch in ihrem Schatten auszubreiten. Fehlt nur noch ein Tequila Sunrise in der Hand, und das Strandglück ist perfekt – träumen darf man ja.

Aber die Entscheidung, auf welche Insel man sich in Gedanken flüchtet oder wohin gar die nächste reale Reise gehen soll, ist bei der großen Auswahl an Traumdestinationen nicht einfach zu treffen. Die Leser des Reisemagazins Condé Nast Traveller haben nun abgestimmt – und die 20 schönsten Inseln gewählt.

Lombok

Alle fahren nach Bali, keiner will nach Lombok – könnte man meinen. Denn obwohl Lombok Platz 20 im Ranking der schönsten Inseln belegt, ist sie vielen noch unbekannt. Weiße Sandstrände, beeindruckende Korallengärten und der 3.726 Meter hohe Vulkan Rinjani machen die Insel zur echten Alternative zum "großen Bruder Bali": ein echter Geheimtipp – noch.

1

Kuba

Zigarren, Rum und Oldtimer: Platz 19 geht an den karibischen Inselstaat Kuba.
An 330 Tagen im Jahr scheint hier die Sonne – die perfekte Urlaubsdestination für Sonnenanbeter also. Die müssen sich dann nur noch für einen der über 300 naturbelassenen Strände entscheiden.

2

Malta

Der maltesische Archipel besteht aus drei Inseln: Malta, Gozo und Comino – der Inselstaat hat es auf Platz 19 der schönsten Inseln geschafft. Kein Wunder, denn die Architektur, drei UNESCO Weltkulturerbestätten und unterschiedlichste Museen ziehen nicht nur Kunst- und Kulturliebhaber an. Über 300 Kirchen auf nur 316km² kann man hier besichtigen.

3

Sardinien

Platz 17 für die zweitgrößte Insel im Mittelmeer: Sardinien. Ein Tag am feinen Sandstrand der Costa Smeralda oder doch lieber eine kleine Bergwanderung? Schwere Entscheidung.

4

Capri

Der 16. Platz im Rennen um den Titel der schönsten Insel geht an Capri. Die italienische Insel ist nur 10,4m² groß. Bekannt ist sie für ihre Höhlen – allen voran die sogenannte blaue Grotte.

5

Great Barrier Reef

Das Great Barrier Reef ist das größte Korallenriff der Welt. Mit einer Fläche von 345.000 km² ist es ungefähr so groß wie Deutschland. Leider nur Platz 15 für das Riff, das aus mehr als 600 Inseln besteht und 1.500 Fisch- und 400 Korallenarten beheimatet.

6

Antigua

Als Christoph Kolumbus 1493 Antigua entdeckte, hätte er wohl nicht gedacht, dass seine Insel es einmal auf Platz 14 der schönsten Inseln weltweit schaffen wird. Antigua gehört zum Antillenstaat Antigua und Barbuda.

7

Barbados

Barbados, Platz 13, ist ebenfalls eine Insel der Kleinen Antillen. Die durchschnittliche Jahrestemperatur von 26°C macht die Insel zu einem begehrten Reiseziel. Von Mai bis Oktober aufgrund der Regenzeit aber eventuell eine andere Insel für den Urlaub wählen – die Auswahl ist ja groß.

8

Jamaika

Platz zwölf für den Inselstaat Jamaika. Jamaika ist die drittgrößte Insel der Großen Antillen und liegt 145 Kilometer südlich von Kuba.

9

Koh Samui

Mit 254km² und 36.000 Einwohnern ist Koh Samui nach Phuket und Ko Chang die drittgrößte Insel Thailands. Sprich: Zwar nicht die größte, dafür die beliebteste – Platz elf für Koh Samui.

10

St. Lucia

Palmen, Papageien und Piña Colada – Platz zehn für den karibischen Inselstaat St. Lucia. Hauptstadt und gleichzeitig größte Stadt ist Castries. Hauptsaison: Dezember bis April.

11

St. Barth

Platz neun geht an St. Barth. Die Insel der Kleinen Antillen liegt in der Karibik, ist aber französisches Überseegebiet – es gilt der Euro.

12

Seychellen

Die Seychellen – Platz acht. Der Inselstaat im Indischen Ozean besteht aus 115 Inseln und gehört topografisch zu Afrika.

13

Sizilien

Den siebten Platz belegt Sizilien – die größte Insel im Mittelmeer. Sizilien ist in neun Hauptprovinzen unterteilt, die nach der jeweils größten Stadt benannt sind. Auf der italienischen Insel befindet sich Europas höchster aktiver Vulkan, der Ätna.

14

Mauritius

Der sechste Platz geht an: Mauritius. Der Inselstaat liegt im Südwesten des Indischen Ozeans. Mauritius ist fast durchgehend von Korallenriffen umgeben – für Schnorchler und Taucher optimal.

15

Bali

Platz fünf geht an Bali. die Insel liegt im Indischen Ozean und gehört zu Indonesien. Zu sehen gibt es viel – den Meerestempel Tanah Lot, die Affenwälder, den Wassergarten Tirtagangga oder auch den Vulkan Gunung Agung.

16

Hawaii

Der vierte Platz wird genau genommen 137 Mal vergeben. Denn aus so vielen Inseln und Atollen besteht Hawaii. Die Inselgruppe ist der 50. Bundesstaat der USA und gehört zum polynesischen Kulturraum.

17

Malediven

Bronze – und somit der dritte Platz – geht an die Malediven, die insgesamt aus 19 Inselgruppen bestehen, die sich wiederum aus 1.196 Inseln zusammensetzen. Von Europa ist man in neun bis 14 Stunden da. Die Anreise lohnt sich nicht nur wegen der Traumstrände, sondern auch wegen Sehenswürdigkeiten wie dem Präsidentenpalast, der alten Freitagsmoschee Hukuru Miskiiy oder dem Fischmarkt in der Hauptstadt Malé .

18

Balearen

Der zweite Platz geht an die Balearen. Die Inselgruppe umfasst Mallorca, Menorca, Ibiza, Formatera und Cabrera. Außerdem zählen über 140 unbewohnte Inseln zu ihr. Mallorca hat den Ruf der Partyinsel – nicht grundlos, dabei hat sie auch kulturell einiges zu bieten: Die Klosteranlage Ermita de Betlém oder zum Beispiel. Und auch Coves d’Artà, die Tropfsteinhöhlen im Osten von Mallorca, sind einen Besuch wert.

19

Die griechischen Inseln

19 Inseln, doch keine ist so beliebt wie sie – den Platz eins der schönsten Inseln teilen sich: die griechischen Inseln. Der einzigartige Mix aus Geschichte, Kultur und atmosphärischen Küstengebieten dürfte diesen Sieg gebracht haben. (Katharina Triltsch, 14.9.2015)

20
Share if you care.