Tödlicher Sandsturm im Libanon

9. September 2015, 13:48
9 Postings

Vier Tote, 2.000 Menschen in Krankenhäusern – Schulen wurden geschlossen

Beirut – Der tödliche Sandsturms über Teilen des Nahen Ostens hat das öffentliche Leben in der Region auch am Mittwoch beeinträchtigt. Im Libanon entschlossen sich die Behörden dazu, Schulen und andere öffentliche Institutionen zu schließen.

Vier Menschen sind im Libanon wegen des dichten gelben Schleiers, der über die Gegend fegt, gestorben. 2.000 Menschen mussten nach Behördenangaben in Krankenhäusern behandelt werden.

In Syrien waren am Dienstag sechs Menschen ums Leben gekommen, unter ihnen zwei Kinder. Hunderte mussten ärztlich behandelt werden. Das israelische Umweltministerium hatte vor Aktivitäten im Freien gewarnt. (APA, 9.9.2015)

  • Der Strand Ramlet al Bayda von Beirut während dem Sandsturm.
    foto: reuters/mohamed azakir

    Der Strand Ramlet al Bayda von Beirut während dem Sandsturm.

Share if you care.