Promotion - entgeltliche Einschaltung

Die Motivation sichtbar machen

9. September 2015, 11:06

Im Bewerbungsschreiben wird die Motivation verdeutlicht. Spätestens nach der Career Calling sollten Bewerbungsschreiben für offene Positionen versendet werden.

Mit dem Bewerbungsschreiben überzeugen

Im Gegensatz zum Lebenslauf zeigt das Bewerbungsschreiben durch ausformulierte Motive den Konnex zur gewünschten Position. Plakativ formulierte Stärken und Interessen schaffen einen Bogen zwischen Lebenslauf und Inserat. Auf der Career Calling – die Karrieremesse der WU, TU Wien und BOKU können Besucher/innen ihre Bewerbungsschreiben auf offene Positionen schon am Messestand übergeben. Eine Einsicht in alle offenen Stellenangeboten ist nach einer Registrierung auf careercalling.at möglich.

So ja

  • Klare Motivation: Der Kern des Bewerbungsschreibens ist die Motivation, die für jede Position eigens zu formulieren ist. Die alleinige Aussage "Ich habe mein Studium beendet und suche nun einen Job" zählt im Übrigen nicht als überzeugende Motivation.
  • Lebendige Beispiele: Das Bewerbungsschreiben bietet Raum für Beschreibungen und Formulierungen. Beispiele veranschaulichen Kompetenzen und bleiben länger im Gedächtnis.

So nicht

  • Wiederholung des CVs: Bewerber/innen sollten im Motivationsschreiben auf all die Kompetenzen eingehen, die nicht aus dem Lebenslauf hervorgehen. Insbesondere das Anführen von sozialen Kompetenzen rundet das Bild der Bewerbung ab.
  • Reine Aufzählung von Unternehmensfakten: Sehr häufig lesen Personalverantwortliche, dass ihr Unternehmen interessante Produkte anbietet oder international tätig ist. Das ist nichts Neues! Bewerber/innen sollte vielmehr darauf eingehen, was sie als Person zum Unternehmenserfolg beitragen können.
  • Artikelbild
    foto: zbp / cochic photography
Share if you care.