Mailand im Expo-Rausch: Rekordzahl an Gästen

9. September 2015, 15:03
1 Posting

Lombardische Hauptstadt rückte in den Olymp der wichtigsten Tourismusstädte Europas auf

Mailand – Die Weltexpo beflügelt den Tourismus in Mailand. Die lombardische Hauptstadt, die in den vergangenen Jahren mehr als Industriemetropole und Finanzschauplatz denn als Touristenmagnet bekannt war, ist in diesem Sommer zum Magnet für Ausländer auf der Suche nach Kultur, Gastronomie und Kunst aufgerückt.

Im August meldete Mailand ein Besucherplus von 49 Prozent gegenüber demVergleichsmonat 2014. 716.000 Touristen stürmten die 1,5-Millionen-Einwohner-Stadt, im August 2014 waren es noch 480.000. Der vergangene Monat bestätigte somit einen positiven Trend, der seit Beginn der Expo Anfang Mai anhält. In diesem Zeitraum sei die Besucherzahl umdurchschnittlich 20 Prozent gewachsen, geht aus Angaben der GemeindeMailand hervor. Im Mai lag das Besucherplus bei neun Prozent, im Juni bei zwölf Prozent und im Juli bei 19 Prozent.

Besucheransturm wegen Expo

Über die Hälfte der drei Millionen Touristen in Mailand waren Ausländer. Der Besucheransturm beschert den Hoteliers goldene Geschäfte. Im August waren 65 Prozent der Zimmer belegt, im Vergleichsmonat 2014 waren es nur 48 Prozent.

"Dank der Expo ist Mailand in den Olymp der wichtigsten Tourismusstädte Europas aufgerückt. Jetzt müssen wir den positiven Expo-Effekt ausnutzen, um die Entwicklung auch im Winter und in der Weihnachtszeit zu konsolidieren", kommentierte das für den Tourismus zuständige Mitglied des Gemeinderats Franco D'Alfonso.

Mailand rechnet, dass bis zum Ende der Weltausstellung am 31. Oktober über 20 Millionen Menschen die Expo besucht haben werden. Täglich wird die dem Thema Ernährung gewidmete Ausstellung von rund 140.000 Menschen besichtigt. Ein Rekord von 201.000 Besuchern wurde am vergangenen Samstag gemeldet.

Insgesamt 145 Länder, darunter Österreich, nehmen an der Expo teil. Das Motto der Weltausstellung dreht sich um die Frage, wie in Zukunft alle Menschen ernährt werden können. 1.300 kulturelle Veranstaltungen – von täglichen Aufführungen in Mailands Opernhaus Scala, Großausstellungen, Musikfestivals bis zu Konzerten und traditionellen Dorffesten- werden am Rande der Weltexpo organisiert. (APA, 9.9.2015)

  • Im August meldete Mailand ein Besucherplus von 49 Prozent gegenüber demVergleichsmonat 2014. 716.000 Touristen stürmten die 1,5-Millionen-Einwohner-Stadt, im August 2014 waren es noch 480.000.
    foto: reuters/stefano rellandini

    Im August meldete Mailand ein Besucherplus von 49 Prozent gegenüber demVergleichsmonat 2014. 716.000 Touristen stürmten die 1,5-Millionen-Einwohner-Stadt, im August 2014 waren es noch 480.000.

Share if you care.