Letztes Ferienwochenende: Mit Staus ist zu rechnen

10. September 2015, 15:02
posten

Schulbeginn in Süd- und Westösterreich, Italien, Bayern und Baden-Württemberg sorgt für hohes Verkehrsaufkommen

Wien – Am Wochenende gehen auch in Süd- und Westösterreich die Ferien zu Ende. Vor allem der Schulbeginn nächste Woche in Bayern und Baden-Württemberg wird auf wichtigen Nord-Süd-Verbindungen für reges Verkehrsaufkommen und Behinderungen wegen Überlastung sorgen, informierte der ÖAMTC in einer Aussendung.

In Tirol wird es auf der Brennerautobahn (A13) vor der Mautstelle Schönberg und auf der Fernpassstrecke Richtung Bayern zu Verzögerungen kommen. In Kärnten und Salzburg kann es laut ÖAMTC abschnittsweise auf der Tauernautobahn (A10), in weiterer Folge auf der Westautobahn (A1) zwischen Salzburg und Walserberg sowie auf der Karawankenautobahn (A11) vor dem Karawankentunnel Richtung Norden zu Staus kommen.

Biker-Treff in Kärnten

Am Faaker See in Kärnten findet von 8. bis 13. September das Harley-Treffen, offiziell die "European Bike Week 2015" statt. Über 100.000 Besucher werden erwartet. Vor allem am Samstag wird es ab 12.00 Uhr zu Verkehrsbehinderungen und Sperren wegen der Parade kommen, unter anderem wird die Anschlussstelle Villach-Ossiacher See auf der A10 von 12.30 bis 15.00 Uhr sowie die Abfahrt Wernberg auf der A2 von 13.00 bis 15.00 Uhr gesperrt. Ausweichen ist über die Anschlussstelle Villach West möglich, heißt es von Seietn des Verkehrsclubs.

Aufgrund der Flüchtlingsströme und Schlepperkontrollen ist bei der Einreise aus Ungarn und der Slowakei mit Wartezeiten zu rechnen. Verkehrspolizeiliche und sicherheitspolizeiliche Kontrollen sind wahrscheinlich, Verzögerungen anzunehmen, informierte der ÖAMTC. Da die Schwerpunktaktionen grenzübergreifend durchgeführt werden, sollten Autofahrer schon auf den Reiserouten in Ungarn und der Slowakei auf Kontrollen gefasst sein. (APA, 10.9.2015)

Aktuelle Verkehrsinformationen, Wochenendprognose, Staukalender und Hinweise auf Mobilitätsinformationen unter: www.oeamtc.at/verkehr

  • Artikelbild
    foto: apa/dpa/bodo marks
Share if you care.