Cowboystiefel: These Boots Are Made for Walkin'

Kolumne9. September 2015, 05:30
72 Postings

Ihm eilt der Ruf des Macho-Treters voraus. Ein Grund mehr, den Cowboystiefel im Herbst wieder in die Garderobe zu integrieren

Heute geht es um einen Schuh, der an Frauen schon immer die bessere Figur gemacht hat. Dabei haben sich schon so einige Männer an ihm die Zähne ausgebissen. Auch so manch republikanischer US-Präsident. Richtig überzeugend sah der Cowboystiefel an Ronald Reagan und George Bush nicht aus. Und auch Hollywoods Rauhbein Sean Penn, der den Westernboots schon lang die Treue hält, vermag an deren kernigem Macho-Image nicht zu rütteln.

Vielleicht dann doch eher Andy Warhol mit seinen grasgrünen Exemplaren. Oder heute so jemand wie Harry Styles. Das exzentrischste Mitglied der britischen Boyband One Direction trägt gern von Kopf bis Fuß Saint Laurent. Das macht Sinn, hat sich das Modehaus doch unter der Fuchtel des Designers Hedi Slimane ganz dem, naja, "rockigen Chic" verschrieben. Harry Styles trug also letztens ein Paar silbern schimmernde Westernboots von Saint Laurent. Und gehört damit wohl endgültig zur Saint Laurent-Gang, jener Armada überzeugter Träger des französischen Labels, das Slimane mit einer ordentlichen Portion L.A. aufgeladen hat. Die Stiefel des Sängers also: seitlich mit roten Sternen geschmückt und alles andere als zu übersehen.

Stiefel als Statement

Keine Frage, dieses Stiefel-Modell ist ein Statement. Ein Statement für Tatkraft, Bodenständigkeit und lässige Exzentrik, die auf einem gesunden Selbstbewusstsein fußt. Das hat sich sicher auch die Bloggerin Chiara Ferragni gedacht. Sie setzt gerade an, Amerika zu erobern. Wahrscheinlich gibt es kein Schuhwerk, das sich dazu besser eignen würde.


Dieses Schuhwerk hat schließlich schon Nashville-Country-Musikerin Patsy Cline in den späten Vierzigern den Weg auf die Bühne geebnet. Und auch Chelsea Clinton vertraute Anfang diesen Jahres, als sie nach ihrer Schwangerschaft die öffentliche Bühne betrat, auf ein Paar Cowboystiefel. Sie machte, die Mutter wird’s ihr danken, eine gute, eine tatkräftige Figur.

Wie das mit den Stiefeln dann in diesem Herbst auch noch modisch aufgeht, hat die in Berlin ansässige Designerin Malaika Raiss vorgeführt. Ihre Models stiefelten nämlich in soften Pudertönen über den Laufsteg.

Der Kollektion dienten die weißen und die gelben Boots als derbe Partner. Sah gut aus, dieser Stilbruch. Und lässt sich mir nichts, dir nichts nachahmen. (Anne Feldkamp, 9.9.2015)

>> Eine Auswahl aktueller Modelle

foto: hersteller
Share if you care.