Chinesischer Uber-Konkurrent sammelt Milliarden ein

7. September 2015, 15:43
2 Postings

Didi Kuaidi soll drei Milliarden Dollar für Finanzierung gesichert haben

Der chinesische Uber-Konkurrent Didi Kuaidi hat Insidern zufolge bei Investoren Milliarden eingenommen. In der jüngsten Finanzierungsrunde seien 3 Mrd. Dollar (2,7 Mrd. Euro) zusammengekommen, sagten zwei mit dem Vorgang vertraute Personen. Eine Unternehmenssprecherin wollte sich dazu am Montag nicht äußern.

Die chinesische Tochter des Rivalen Uber erklärte unterdessen, sich 1,2 Mrd. Dollar gesichert zu haben.

Unterstützung von Finanzinvestoren

Für beide Unternehmen ist die Unterstützung von Finanzinvestoren von großer Bedeutung, da sie bisher nicht an der Börse notiert sind. Im Ringen um Marktanteile geben beide in China mit vollen Händen Geld aus, um die Kosten für die Nutzer zu senken und die Einnahmen ihrer Fahrer zu erhöhen.

Zu den Investoren des chinesischen Marktführers Didi Kuaidi gehören die Internetkonzerne Alibaba und Tencent. Konkurrent Baidu engagiert sich bei Uber China. (APA, 7.9. 2015)

Share if you care.