BBC plant TV und Radio-Service für Russland und Nordkorea

7. September 2015, 13:24
posten

Webvideos sollen bei "Rutube" das russischsprachige TV-Programm ergänzen

Der Rundfunkproduzent British Broadcasting Corporation (BBC) plant für den, von der Russischen Föderation finanzierter, Auslandsfernsehsender RT – ehemals Russia Today – ein russischsprachiges TV-Programm das mit Webvideos via Rutube ergänzt werden soll, berichtet der Guardian online.

Auch für Nordkorea sind tägliche Radionews vorgesehen. Ebenso für Indien und Nigeria ein Digital- und Mobil-Angebot. (red, 7.9.2015)

Share if you care.