IS: Frankreich schickt Luftwaffe nach Syrien

7. September 2015, 13:15
172 Postings

Präsident Hollande will damit auf die Bedrohung seines Landes durch die Islamisten reagieren

Paris – Frankreich bereitet Luftschläge gegen Stellungen der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in Syrien vor. Dies kündigte Präsident François Hollande am Montag in Paris an. "Ich habe den Verteidigungsminister beauftragt, Aufklärungsflüge nach Syrien zu schicken, die Luftschläge gegen den IS ermöglichen sollen", sagte er.

"Wir haben Beweise dafür, dass von Syrien aus Angriffe auf mehrere Länder, darunter auch Frankreich, geplant wurden", erklärte er. Es gehe nun darum, "den Gefahren für unser Land entgegenzutreten", sagte Hollande am Montag.

Bodentruppen unrealistisch

Je nachdem, wie die gesammelten Informationen ausfallen, sei Frankreich bereit zuzuschlagen. Einen Einsatz von Bodentruppen in Syrien bezeichnete Hollande als unrealistisch.

Die französische Luftwaffe beteiligt sich bereits seit knapp einem Jahr an Luftschlägen einer US-geführten Koalition gegen den IS im Irak. Während die Amerikaner auch schon in Syrien angegriffen hatten, lehnte Paris einen Einsatz seiner Flugzeuge dort bisher ab.

Syrer machen einen Großteil der Flüchtlinge aus, die derzeit nach Europa strömen. Mehrere Millionen von ihnen suchen im Ausland Zuflucht vor dem Bürgerkrieg, in dem in den vergangenen Jahren 250.000 Menschen getötet worden sind. (APA, 7.9.2015)

Share if you care.