"Fear The Walking Dead": AMC zieht gegen Filesharer zu Felde

7. September 2015, 11:56
57 Postings

Zombie-Serie legt on- wie offline starken Start hin – Sender belässt es vorerst bei Ermahnungen

Vor drei Wochen hat AMC mit "Fear The Walking Dead" das schon länger erwartete Spin-off zur Erfolgsserie "The Walking Dead" an den Start gebracht. Es erzählt vom Schicksal und den Problemen einer Familie aus Los Angeles am Vorabend jener Zombie-Apokalypse, welche die Grundlage für das Hauptwerk bildet.

Über zehn Millionen reguläre Zuseher konnte "Fear The Walking Dead" bei seiner Premiere verzeichnen und holte sich damit den Rekord für einen Serieneinstand. Gleichzeitig entwickelte sich auch im Internet eine hohe Nachfrage nach der Show, die viele Nutzer per illegalem Download abdeckten.

AMC verschickt Briefe

Schon bald nach der Ausstrahlung soll die erste Folge von über einer Million Menschen via Filesharing bezogen worden sein, schreibt nun Torrentfreak. Das hat AMC auf den Plan gerufen, die nun gegen zahlreiche Downloader vorgegangen sind.

Viele Internetnutzer haben Schreiben erhalten, in denen AMC per IP-Adresse, Nennung des verwendeten Filesharing-Protokolls und anderen Daten nachweisen will, dass vom betreffenden Anschluss eine oder mehrere Episoden von "Fear The Walking Dead" heruntergeladen oder weiterverbreitet wurde. Dabei hatte man offenbar Torrents, Popcorn Time sowie das eDonkey-Netzwerk auf entsprechende Aktivitäten durchforstet.

Pädagogische Maßnahme

Allerdings beinhalten die Briefe weder unmittelbare Klagsdrohungen, noch Geldforderungen. "Internetnutzer haben das Recht zu erfahren, wenn ihr Anschluss für Contentdiebstahl verwendet wird oder sie unwissentlich Dateien herunter laden oder teilen, die urheberrechtlich geschützt sind", gibt man sich pädagogisch. "Online-Contentdiebstahl kann das Heimnetzwerk einer Familie und die daran angeschlossenen Computer bedrohlichen Viren, Spyware und der Gefahr des Identitätsdiebstahls aussetzen", zitiert man außerdem eine schon etwas ältere Warnung der Regulierungsbehörde FTC.

Die Anschlussinhaber werden dabei nicht persönlich adressiert, da AMC anscheinend darauf verzichtet hat, eine entsprechende Forderung an die Provider zu stellen. Sie werden allerdings ersucht, alle illegal herunter geladenen Inhalte umgehend zu löschen und die Verbreitung zu stoppen. Der Sender nimmt gleichzeitig auch Torrent-Plattformen direkt ins Visier und hat bereits die Entfernung mehrerer populärer Torrents erwirkt.

Auch andere Serien betroffen

Ob man das Problem damit unter Kontrolle bekommt, bleibt abzuwarten. Auch eine andere beliebte Serie, "Game of Thrones", erfreut sich auf diesen Kanälen hoher Nachfrage. Ein Umstand, mit dem Regisseur David Petrarca jedoch sehr gelassen umgeht. (gpi, 07.09.2015)

  • "Fear The Walking Dead" ist mit großem Erfolg im August an den Start gegangen.
    foto: amc

    "Fear The Walking Dead" ist mit großem Erfolg im August an den Start gegangen.

Share if you care.