Microsoft stellt zahlreiche Nokia-Apps für Windows Phone ein

6. September 2015, 16:04
25 Postings

Lumia Storyteller und Co. nicht mehr im Store verfügbar – Teil der Funktionen soll in Windows 10 einfließen

Microsoft räumt weiter rund um seine Mobilfunkbestrebungen auf: Wie das Unternehmen in einem Blog-Eintrag ankündigt, werden eine ganze Reihe von Lumia Apps für Windows Phone 8.1 eingestellt.

Abruptes Aus

Konkret betroffen sind Lumia Storyteller, Lumia Beamer, Photobeamer, und Lumia Refocus – alles Foto-Apps, die einst von Nokia für die eigenen Mobiltelefone entwickelt wurden. Die erwähnten Programme sind ab sofort nicht mehr über den Microsoft Store erhältlich, mit 30. Oktober werden dann auch die zugehörigen Online-Services deaktiviert. Entsprechend empfiehlt Microsoft seinen Usern auch, die mit Lumia Storyteller erstellten Daten zeitgerecht herunterzuladen.

Und mehr

Zusätzlich verkündet man das Aus für Lumia Panorama und Video Uploader. Diese werden zwar auf den bestehenden Geräten weiter funktionieren, werden aber ab sofort keinerlei Updates oder Support mehr erhalten. Ein Teil der von den Apps abgedeckten Funktionalität soll in die mobile Variante von Windows 10 einfließen, konkrete Details nennt Microsoft allerdings nicht.

Alleinstellungsmerkmale

Mit der aktuellen Ankündigung verabschiedet sich Microsoft nicht zuletzt von einigen der letzten eigenen Apps, die man exklusiv für Windows (Phone) entwickelt hat. Der größte Teil der anderen Programme wurden mittlerweile auch für Android oder iOS portiert. (apo, 6.9.2015)

  • Eine der betroffenen Apps: Der Lumia Storyteller.
    foto: microsoft

    Eine der betroffenen Apps: Der Lumia Storyteller.

Share if you care.