Flüchtlingshilfe: Bayern und Real spenden je eine Million

5. September 2015, 14:35
77 Postings

Klubs wollen auch Trainingscamps organisieren, Spanier stellen Vereinsgebäude zur Verfügung

Madrid/München – Real Madrid spendet eine Million Euro zur Unterstützung von Flüchtlingsprojekten in Spanien. Außerdem stattet Real Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien mit Sport-Ausrüstungen aus und stellt mehrere Vereinsgebäude für die Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung.

Der Verein folge damit seinem Prinzip der Solidarität, teilte der spanische Fußball-Rekordmeister am Samstag mit. Man wolle Männer, Frauen und Kinder unterstützen, die auf der Flucht vor Krieg und Tod ihre Heimat verlassen mussten.

Real-Präsident Florentino Perez habe mit dem spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy am Telefon darüber gesprochen, auf welche Weise bei der Aufnahme von Flüchtlingen sonst noch geholfen werden könne.

Bayern München hatte bereits am Donnerstag eine Million Euro für Unterstützungsmaßnahmen in Bayern gespendet. Außerdem kündigte der Verein weitere Hilfeleistungen im Rahmen von Trainingscamps an. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) stellte am Freitag umgerechnet 1,78 Millionen Euro für Hilfsprojekte zugunsten von Flüchtlingen zur Verfügung. (sid/APA – 5.9. 2015)

  • Real-Präsident Florentino Perez will helfen.
    foto: apa/epa

    Real-Präsident Florentino Perez will helfen.

Share if you care.