iPhone 6S mit komplett neuartiger Bedienung

5. September 2015, 12:18
110 Postings

Smartphone soll überarbeitetes "Force Touch" erhalten – Entwickler wollen Funktion in Bälde integrieren

Schenkt man vergangenen Gerüchten Glauben, ist sicher, dass Apples neuestes iPhone 6S "Force Touch" erhalten soll. Dabei registrieren Sensoren, ob der Nutzer das Display leicht oder fest antippt. Bei der Apple Watch und den neuen MacBooks ist das Feature bereits integriert. Einem neuen Bericht von 9to5Mac zufolge, soll das iPhone 6S allerdings eine überarbeitete Version der Funktion erhalten.

"Force Touch" 2.0

Von einem deutlich fortschrittlicheren "Force Touch" ist in dem Artikel die Rede. So sollen die Sensoren unterscheiden können, ob der Nutzer kurz den Bildschirm antippt, ihn leicht beziehungsweise fest berührt. Die Funktion soll die Bedienung des iPhones mittels zugeordneten Shortcurts deutlich verbessern. Einige iOS-App-Anbieter sollen bereits daran arbeiten, das Feature in deren Software zu integrieren.

Kein "Bendgate" mehr

Erst kürzlich wurden Aufnahmen veröffentlicht, die das neue iPhone zeigen soll. Demzufolge soll das Apple-Smartphone gegenüber dem Vorgänger als Reaktion auf "Bendgate" etwas dicker geworden sein. Am kommenden Mittwoch soll das iPhone 6S mitsamt des iPad Pro enthüllt werden. (dk, 05.09.2015)

  • Bei der Apple Watch ist "Force Touch" bereits integriert. Das neue iPhone soll eine verbesserte Version der Funktion erhalten.
    foto: ap/lalit

    Bei der Apple Watch ist "Force Touch" bereits integriert. Das neue iPhone soll eine verbesserte Version der Funktion erhalten.

Share if you care.