Linz: Gaumenfreuden auf Straßenniveau

5. September 2015, 09:34
20 Postings

"Streetfood-Festival" in der Tabakfabrik lädt zur kulinarischen Weltreise

Linz – Viel zu lange galt Essen auf der Straße in unseren Breiten als unelegant. Doch diese Zeiten scheinen langsam aber sicher vorbei: Eine bunte Streetfood-Szene etabliert sich immer mehr auch in Europa. Und sorgt dafür, dass plötzlich selbst der biederste Heim-Esser merkt, das hochwertige Speisen aus bunten Mobilküchen ein lukullischer Hochgenuss sind.

Wer die Probe aufs Exempel machen will, sollte dieses Wochenende dem schlechten Wetter trotzen und den Innenhof der ehemaligen Linzer Tabakfabrik aufsuchen. Dort reihen sich beim "Streetfood-Festival" noch bis morgen, Sonntag, die bunten Speisewägen aneinander. 32 verschiedene Köche verderben absolut nicht den Brei sondern zaubern in Garküchen und Smokern herrliche Straßen-Gerichte. Und laden zu einer kulinarischen Weltreise ein: Bánh xèo, eine knusprige Crêpe aus Vietnam, einen afrikanischen Sambusa-Teller, einen Black Tuna Burger, ein wärmendes Thai Green Curry – oder wahlweise ein Schmalzbrot vom Biobauern oder einen feinen Steckerlfisch. (Markus Rohrhofer, 5.9.2015)

  • Hunger ist die beste Voraussetzung für einen erfolgreichen "Streetfood-Festival"-Besuch.
    rohrhofer

    Hunger ist die beste Voraussetzung für einen erfolgreichen "Streetfood-Festival"-Besuch.

  • 32 Freiluft-Küchenmeister laden zur Verkostung
    rohrhofer

    32 Freiluft-Küchenmeister laden zur Verkostung

Share if you care.