Rezept: Grammelknödel

Ansichtssache9. September 2015, 14:00
226 Postings

Die deftig-herzhaften Grammelknödel gehören zur klassischen österreichischen Küche einfach dazu. Nichts für Kalorienbewusste – aber für Genießer!

foto: alex stranig

Zutaten Knödel (für 4 Portionen)
500 g mehlige Kartoffel
300 g griffiges Mehl
1 Ei
1 Prise Salz

Zutaten Füllung:
200 g Grammeln
2 EL Grammelschmalz
1 Bund Petersilie
3 TL Majoran
3 TL Kümmel (gemahlen)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

1
foto: alex stranig

Die Kartoffeln in der Schale weich kochen.

2
foto: alex stranig

Die gekochten und geschälten Kartoffeln heiß durch eine Presse drücken.

3
foto: alex stranig

Die gepressten Kartoffeln mit Salz, Mehl und dem Ei zu einem Teig verarbeiten.

4
foto: alex stranig

In einer Pfanne die Grammeln mit dem Schmalz, Petersilie, Salz, Majoran und Kümmel anschwitzen.

5
foto: alex stranig

Die Kartoffelmasse in acht gleich große Stücke teilen und mit den Grammeln füllen, verschließen und zu Knödeln formen. Anschließend im Wasser 10 Minuten kochen.

6
foto: alex stranig

Ein paar übrig gebliebene Grammeln kann man über die Knödel streuen.

Sauerkraut ist die perfekte Beilage zu den Grammelknödeln. Man kann auch ein paar Grammeln beim Kochen unter das Kraut mischen. (Alex Stranig, 9.9.2015)

>>> Das Rezept zum Ausdrucken

7
Share if you care.