Lenovo bringt Riesenhandy und Projektor-Tablet

4. September 2015, 11:02
7 Postings

Phab Plus, Yoga Tab 3 Pro und Thinkpads mit Xeon-CPU -Chinesischer Hersteller mit vielen Neuerscheinungen auf der IFA

Rechtzeitig zur IFA in Berlin erneuert auch der chinesische Hersteller Lenovo sein Geräte-Sortiment. Mitgebracht hat man neue Tablets, Laptops. Desktops und mehrere Smartphones.

So erhält etwa die Thinkpad-Serie einen Neuzugang, der erstmals mit Workstation-Hardware ausgestattet ist und die Yoga-Tablets werden um ein Modell mit integriertem Projektor ergänzt.

foto: lenovo

70-Zoll-Projektor im Tablet

Yoga Tab 3 Pro 10 heißt das Gerät, das im Vergleich zu vorherigen Modellen etwas geschrumpft ist. Unter dem Zehn-Zoll-Bildschirm mit QHD-Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel werkt Intels Atom-Plattform. JBL-Lautsprecher sollen für satten Sound sorgen. Wie gehabt kann das Tablet stehend, geneigt, liegend oder hängend verwendet werden.

Vorinstalliert ist Android 5.1. Versprochen wird außerdem eine Akkulaufzeit von zehn Stunden oder mehr, je nach Nutzungsweise. Möchte man Inhalte in größerem Format betrachten oder einen Heimkino-Abend verbringen, kann man auf den integrierten Projektor zurückgreifen. Dieser wirft den Bildschirminhalt mit einer Diagonale von maximal 70 Zoll an die Wand.

foto: lenovo

Handy mit 6,8-Zoll-Display

In den ohnehin bereits marginalisierten Zwischenbereich zwischen Smartphone und Tablet wirft Lenovo sein "Phab Plus". Wie der Name bereits verrät, handelt es sich um ein Phablet, das allerdings mit einer Bildschirmdiagonale von 6,8 Zoll tatsächlich als kleines Tablet betrachtet werden muss. Nichtsdestotrotz wird das Mobilgerät damit beworben, dank diverser Software-Kniffe gut mit einer Hand bedienbar zu sein.

Im Aluminium-Unibody arbeitet ein Snapdragon 615, dem zwei GB RAM zur Seite stehen. Dazu gesellen sich eine 13 Megapixel starke Hauptkamera und ein Modul mit fünf Megapixel auf der Front. Der Akku ist mit 3.500 mAh dimensioniert. Telefoniert werden kann mit zwei SIM-Karten. Erscheinen soll das großzügig dimensionierte Handy in den kommenden Monaten. Mit dem Lenovo Phab wird es zudem eine etwas abgespeckte Variante geben, weitere Handys liefert Lenovo außerdem mit dem Vibe S1, P1 und P1m.

foto: lenovo

Thinkpad P50 und P70

Als mobile Arbeitstiere wirft Lenovo außerdem die Thinkpad-Modelle P50 und P70 in die Technikschlacht. Anstelle der üblichen Core-i-Prozessoren von Intel verbaut das Unternehmen hier die Workstation-Prozessoren der Xeon-Serie in Kombination mit Nvidias Quadro-Grafikkarten. Das 17-Zoll-Display des P70 liefert 4K-Auflösung und soll durch besondere Farbechtheit glänzen. Das P50 (15,6 Zoll)wartet mit Full-HD-Auflösung auf.

Per Thunderbolt-Anschluss kann ein weiteres Display mit eben so hoher Auflösung angeschlossen werden. Wer für seine Arbeit, etwa im Grafikbereich, viel Arbeitsspeicher benötigt, kann diesen auf bis zu 64 GB ausbauen. Verfügbar werden sollen die Geräte im vierten Quartal.

Weitere Neuerungen

Ebenfalls nach Berlin mitgebracht hat Lenovo neue Fertig-PCs in Form der Thinkcentre-Modelle M600, M700, M800 und M900, die All-in-Ones Thinkcentre M900Z und Ideacentre AIO 700, den Ideapad Y700-Laptop für Gamer, sowie einen portablen Projektor und die neue Version der Motorola-Smartwatch Moto 360. (gpi, 04.09.2015)

Links

Lenovo

Share if you care.