Asus enthüllt 4K-Gaming-Laptop mit Wasserkühlung

4. September 2015, 10:58
119 Postings

Notebook lässt sich übertakten und soll Leistung eines Desktop-Spiele-PCs bieten

Asus hat auf der Technologiemesse IFA in Berlin ein neues Gaming-Notebook vorgestellt, das genügend Leistung liefern soll, um aktuelle Spiele mit 4K-Auflösung darzustellen. Um die volle Rechenkraft nutzen zu können und Prozessor und Grafikkarte auch noch zu übertakten, kann der ROG GX 700 an eine externe Docking-Station samt integrierter Wasserkühlung angeschlossen werden.

Leistung wie ein Desktop

Mit Mobilität hat das nur noch wenig zu tun. Wie aus den Spezifikationen hervorgeht, scheint es dem Hersteller rein um einen Technologie-Showcase für Enthusiasten zu gehen.

Mit einem Intel Core i7 6820HK-Prozessor mit 2,7 GHz (3,6 GHz im Turbo-Modus), bis zu 64 GB DDR4-Arbeitsspeicher und einer GM204-Grafikkarte mit 2.048 Shader-Einheiten, 8 GB GDDR5-Speicher und einem GPU-Takt von 1.190 MHz spielt der Laptop bereits in der Desktop-Liga mit. Mittels Wasserkühlung soll man die Taktraten von CPU und GPU noch deutlich erhöhen können.

4K-Display

Letzteres wird auch nötig sein, um moderne Spiele flüssig und in voller Auflösung auf dem 17 Zoll großen Ultra-HD-Display wiedergeben zu können. Das IPS-Panel stellt 3.840 x 2.160 Pixel dar und verspricht eine hohe Farbtreue.

Wie die Seite "Computerbase" in einem Hands-on berichtet, soll der Laptop bei einer Maximalübertaktung an der Dockingstation eine bis zu 80 Prozent höhere Gaming-Performance als mit den Basiswerten erreichen. Wie viel sich Asus dieses Rechenmonster kosten lässt, ist bisher noch nicht bekanntgegeben worden. Mehrere Quellen zufolge soll die höchste Ausstattungsstufe jedoch mit rund 4.000 US-Dollar zu Buche schlagen. (zw, 4.9.2015)

  • Asus ROG GX 700 mit externer Wasserkühlung.
    bild: asus

    Asus ROG GX 700 mit externer Wasserkühlung.

  • Artikelbild
    bild: asus
  • the verge
Share if you care.