Verfolgungsjagd über acht Autobahnen in Deutschland

4. September 2015, 08:47
46 Postings

Fahrer entkam 20 Streifenwagen und einem Hubschrauber, er soll auf der Flucht sogar getankt haben

Düsseldorf – Bei einer zweistündigen Verfolgungsjagd über acht Autobahnen ist die Polizei in Deutschland und den Niederlanden einem Auto hinterhergerast, ohne den Fahrer zu erwischen. Trotz des Einsatzes von mehr als 20 Streifenwagen und einem Hubschrauber sei der Unbekannte entkommen, hieß es Freitagfrüh.

Zwischenzeitlich soll der Fahrer oder die Fahrerin sogar getankt haben. Warum er oder sie davonraste, war zunächst unklar. Auch die Frage, wie viele Menschen im Auto saßen, blieb offen.

Sichtkontakt in Niederlanden verloren

Polizeibeamte in Düsseldorf hätten kurz nach 1 Uhr an dem Wagen eine allgemeine Verkehrskontrolle vornehmen wollen, sagte ein Polizeisprecher. Anstatt sich überprüfen zu lassen, trat der Lenker jedoch aufs Gaspedal. Die anschließende Verfolgung führte unter anderem über die Autobahnen 44, 57, 46, 43, 40, 52 und 61, vorbei an den Städten Neuss, Köln, Hilden, Haan, Wuppertal, Bochum, Gelsenkirchen, Essen, Bottrop, Mülheim, Krefeld und Mönchengladbach. Sie endete auf der A73 in den Niederlanden, wo die Beamten den Sichtkontakt verloren. (APA, 4.9.2015)

Share if you care.