Wohnen, wo andere Urlaub machen

4. September 2015, 05:30
37 Postings

Wer das Urlaubsfeeling nur schwer loslassen kann, darf einen Blick auf die Immobilien beliebter Reiseziele wie der Côte d' Azur riskieren

Sie gilt als Treffpunkt der "Reichen und Schönen": Die Côte d' Azur an der französischen Mittelmeerküste hat mit Orten wie Nizza oder Cannes einen glamourösen Klang. Wer nach dem Urlaub den Geschmack von Meersalz auf den Lippen vermisst und einen Umzug in Betracht zieht, sollte die "Blaue Küste" nicht außer Acht lassen.

Zwar hat auch in Frankreich der Immobilienboom Spuren hinterlassen, doch gibt es noch immer interessante und leistbare Objekte. So wird im Stadtteil Californie nahe der Prachtstraße Croisette in Cannes eine teilmöblierte, renovierte Etagenwohnung mit 90 m² bei immonet.de um 489.000 Euro angeboten. Das Objekt verfügt neben zwei Schlafzimmern, Wohnzimmer, Komplettküche und Büro auch über eine Gartenanlage und zwei Parkplätze. In Cannes sind nach einer lokalen Immokrise interessante Objekte in reicher Zahl vorhanden.

Günstige Lebenskosten

Nizza ist größer als die Stadt des Filmfestivals, verfügt über den zweitgrößten Flughafen Frankreichs und ist von Wien in eineinhalb Stunden erreichbar. Die Stadt verfügt über eine Top-Infrastruktur, die Lebenshaltungskosten sind, auch wenn das unglaublich erscheint, im Schnitt günstiger als in Wien. So sind 100 Gramm Pâté nicht teurer als Kalbspariser hierzulande. Im Angebot gibt's eine ganze essfertige Entenleber schon um zwölf Euro. Die Flasche Champagner dazu kommt auf zehn Euro. Medikamente ohne Rezept sind rund 50 Prozent billiger. Teurer ist an der Côte das Tanken; Heizen fällt aber kaum ins Gewicht, weil auch im Jänner die Temperaturen selten unter plus zehn Grad fallen.

Wer jetzt ans Kofferpacken denkt: Eine 88-m²-Wohnung in Nizza mit drei Zimmern, Terrasse und zwei Bädern gibt es bei dmaisons-provence.com um 399.000 Euro. Die jährlichen Aufwendungen liegen bei 3000 Euro. Wer lieber direkt am Meer wohnen möchte, findet beim Makler Maxi Home-Clairimmo eine 60-m²-Wohnung mit Küche um 330.000 Euro.

Schnäppchenjäger und Nobelmakler

In Menton nahe der italienischen Grenze hat Makler Victoria Transac ein Häuschen mit 90 m² für 330.000 Euro in unmittelbarer Nachbarschaft der Basilika St. Michel im Angebot. Von der Küche und vom Schlafzimmer aus sieht man direkt auf die Bucht.

Wer über eine prall gefüllte Brieftasche verfügt, ist an der Côte ebenso richtig wie Schnäppchenjäger: In den besten Wohnlagen auf der Halbinsel Saint-Jean-Cap-Ferrat eine Stunde östlich von Nizza und mit Monaco zu Füßen – der Durchschnittspreis liegt bei 75.000 Euro/m² – sind die Werte in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen, meldet der Nobelmakler Engel & Völkers.

In fast allen Lagen an Frankreichs Südküste erscheinen weitere Preissteigerungen wahrscheinlich. Zumindest bis die Zinsen wieder steigen. (Reinhard Kremer, 4.9.2016)

  • An reizvollen Orten ist die Côte d' Azur reichlich gesegnet. So manches Angebot für ein eigenes Domizil in Nizza, Cannes oder St. Tropez kann sich als interessant erweisen.
    foto: peter burnett / istockphoto.com

    An reizvollen Orten ist die Côte d' Azur reichlich gesegnet. So manches Angebot für ein eigenes Domizil in Nizza, Cannes oder St. Tropez kann sich als interessant erweisen.

Share if you care.