Google Docs bekommt Spracheingabe

3. September 2015, 13:23
3 Postings

Überarbeitete Recherchefunktion, automatisch erstellte Grafiken in Tabellenkalkulation und verbesserter Versionsverlauf

Rechtzeitig zum Start der neuen Schulsaison hat Google seinen Online-Office-Apps ein gehöriges Update verpasst. Eines der Highlights: Google Docs bekommt Spracheingabe spendiert. Wer will kann also künftig seine Texte auch ansagen anstatt sie zu tippen.

google docs

Auswahl

Das Voice Typing lässt sich über das Menü bei einem Dokument aktivieren. Besonders erfreulich – weil für Google nicht unbedingt gewohnt: Das Feature funktioniert vom Start weg in 40 Sprachen, darunter auch Deutsch. Und zwar sowohl im Web als auch unter Android und iOS.

Recherche

Die mobilen Varianten der Software profitieren von einer neuen Recherchefunktion: Dabei kann eine Suche durchgeführt werden, ohne die App selbst verlassen zu müssen. Zitate und Bilder können dabei mit wenigen Klicks direkt in das aktuelle Dokument übernommen werden.

google docs

Vermischtes

Zudem wurde die Versionshistorie verfeinert: Docs zeigt nun also genauere Details wer wann welche Passage verändert hat. Dies sollte sich vor allem für die Zusammenarbeit mit anderen als nützlich erweisen. Dazu kommen noch neue Templates, ein überarbeitetes Interface für Formulare und eine Explore-Funktion für die Tabellenkalkulation Sheets, die automatisch passende Grafiken zum vorhandenen Datenmaterial anbieten. (apo, 3.9.2015)

  • Artikelbild
    grafik: google
Share if you care.