Mit einem Bein im Graben: Spektakuläre Brücken weltweit

Ansichtssache4. September 2015, 05:30
16 Postings

Sie sind beliebte Fotomotive auf Reisen, bei Höhenangst lichtet man sie am besten aus der Ferne ab: Brücken, die nicht nur gefährlich aussehen, sondern es teilweise auch sind. Häufig überspannen sie sensationell schöne Landschaften – dann heißt es natürlich: Betreten geboten! Eine Auswahl spektakulärer Brücken weltweit

Der Caminito del Rey (Königspfad) in Spanien ist ein 7,7 Kilometer langer Wanderweg in der Nähe von Álora, in der Provinz Málaga im Süden Spaniens. Der Weg führt auch über eine Schlucht, die man nur per Brücke überqueren kann. Der Ausblick ist sensationell – nach unten.

1

Die Triftbrücke befindet sich im Schweizer Kanton Bern. Weil die alte zu sehr schaukelte, wurde 2009 die neue, wetterbeständige eröffnet. Die Brücke ist 170 Meter lang und besteht aus rund 5000 Metern Stahlseil.

2

Carrick-a-Rede ist eine Insel in Nordirland, die per Brücke mit dem Festland verbunden ist. Will man auf die Insel, muss man sich auf dem Bauwerk an strikte Regeln halten.

3

Der Taman Negara Nationalpark in Malaysia ist rund 4300 Quadratkilometer groß. Er liegt zwischen Kuala Lumpur und Kuala Terenganu. Über ein Hängebrückensystem kann man den Dschungel aus 60 Metern Höhe aus einem anderen Blickwinkel betrachten.

4

Der indische Bundesstaat Meghalaya gehört zu den feuchtesten Regionen weltweit. Perfekte Bedingungen für Gummibäume, aus deren Wurzeln die "lebenden Brücken" geformt werden. Mindestens 15 Jahre dauert es, bis sich die Wurzeln zweier Bäume zu einer stabilen Konstruktion verbunden haben.

5

Sie sieht nicht nur schief aus, sie ist es auch: die William Moore Bridge in Alaska soll durch ihre besondere Konstruktion jedem Erdbeben standhalten.

6

Die Brücke von Millau ist mit rund 270 Metern über dem Fluss Tarn das höchste Bauwerk Frankreichs. Zu Fuß darf man sie nicht passieren, aber man hat selbst vom Auto aus einen tollen Ausblick auf das Tal.

7

Die filigran wirkende Hängebrücke von Ghasa in Nepal wird täglich von Bauern und deren Vieh überquert. Wenn sie dieser Dauerbelastung standhält, kann sie so gefährlich nicht sein – vermutlich.

8

Das Iya-Tal im Japanischen Tokushima ist eigentlich eine zehn Kilometer lange Schlucht. Um diese zu überqueren, kann man die Kazura-Brücke nehmen. Dass sie aus Schlingpflanzen besteht, sollte einen nicht irrtieren.

9

700 Meter über dem Erdboden wurde die Langkawi Sky Bridge, eine Fußgängerbrücke im Nordwesten Malaysias, erbaut. Auf dreieckigen Plattformen kann man verweilen und den Ausblick genießen. Die Konstruktion gilt übrigens als sehr sicher: Die doppelte Brüstung besteht aus Edelstahlrohr und dürfte Adrenalinjunkies eher abtörnen. (Katharina Triltsch, 4.9.2015)

10
Share if you care.