Öllinger tritt für Grüne bei Wien-Wahl an

2. September 2015, 15:10
39 Postings

"Solidaritätskandidatur" auf letztem Listenplatz im vierten Bezirk

Wien – Der ehemalige Grünen-Spitzenpolitiker Karl Öllinger plant ein kleines Comeback. Er tritt bei der Wien-Wahl an, aber nur im vierten Bezirk auf dem letzten Listenplatz. Es sei eine Solidaritätskandidatur, sagt er dem STANDARD.

Öllinger war von 1994 bis 2013 Nationalratsabgeordneter und Sozialsprecher der Grünen, bei der Nationalratswahl im September 2013 erreichte er kein Mandat mehr.

Öllinger initiierte den Watchdog-Blog "Stoppt die Rechten", der rechtsextreme Umtriebe aufspürt, die Seite betreibt er auch noch nach Ausscheiden aus dem Nationalrat. (red, 2.9.2015)

  • Karl Öllinger kandidiert in Wieden auf dem letzten Listenplatz der Bezirksgrünen.

    Karl Öllinger kandidiert in Wieden auf dem letzten Listenplatz der Bezirksgrünen.

Share if you care.