Markus Ragger als erster Österreicher in Top 50 der Weltrangliste

2. September 2015, 14:55
31 Postings

Kärntner knapp vor dem Erreichen der 2.700 ELO-Punkte

Wien – Der Kärntner Markus Ragger ist in der aktuellen Schach-Weltrangliste so gut platziert wie noch kein Österreicher vor ihm. Der 28-Jährige rangiert in der FIDE-Wertung an der 50. Stelle, nachdem er im August ein Turnier in Kopenhagen gewonnen und sich in Wien in einem Duell gut geschlagen hatte.

"Damit habe ich mein erstes Saisonziel erreicht. Ich bin überzeugt, dass es noch weiter nach oben gehen kann. Ich traue mir auch einen Platz in den Top 20 zu", erkläre Ragger. Von einem weiteren Ziel, dem Erreichen von 2.700 ELO-Punkten trennen ihn nur noch fünf Zähler. 2.700 gilt als jene Schallmauer, die Großmeister von Super-Großmeistern unterscheidet.

Das nächste Höhepunkt für Ragger ist die WM im Blitz- und Schnellschach vom 9. bis 15. Oktober in Berlin. Unter den bis zu 300 Teilnehmern wird auch der norwegische Schach-Weltmeister Magnus Carlsen sein. (APA, 2.9.2015)

Share if you care.