Guatemalas Präsident darf das Land nicht verlassen

2. September 2015, 05:29
3 Postings

Parlament hob Immunität von Staatsoberhaupt Otto Perez nach Korruptionsvorwürfen auf

Guatemala-Stadt – Wegen der Korruptionsermittlungen gegen den guatemaltekischen Präsidenten Otto Perez darf der Staatschef das Land nicht verlassen. Das habe ein Richter angeordnet, teilte die Generalstaatsanwaltschaft am Dienstagabend mit. Damit solle verhindert werden, dass sich der Präsident ins Ausland absetzt.

Wenige Stunden zuvor hatte das Parlament die Immunität von Perez aufgehoben und damit den Weg für eine Strafverfolgung des Präsidenten freigemacht. Nach Einschätzung der Ermittler stand Perez an der Spitze des Korruptionsringes "La Linea", der im Zollwesen hohe Beträge unterschlagen haben soll. Die frühere Vizepräsidentin Roxana Baldetti sitzt wegen des Falls bereits in Untersuchungshaft. (APA, 2.9.2015)

  • Demonstranten feiern in Guatemala-Stadt die Aufhebung der Immunität des Präsidenten.
    foto: epa/esteban biba

    Demonstranten feiern in Guatemala-Stadt die Aufhebung der Immunität des Präsidenten.

Share if you care.