Auch Melzer und Thiem in zweiter Runde

1. September 2015, 23:35
343 Postings

Melzer bezwang US-Gegner Kudla in drei Sätzen, Thiem zog gegen den Spanier Gimeno-Traver nach

New York – Jürgen Melzer hat am Dienstag als zweiter Österreicher nach Andreas Haider-Maurer die zweite Runde der US Open erreicht. Der 34-jährige Niederösterreicher, der sich davor durch drei Runden der Qualifikation kämpfen musste, bezwang den elf Jahre jüngeren US-Amerikaner Denis Kudla (ATP-Nr. 75) nach 1:52 Stunden mit 6:3, 7:5, 6:1.

Im nächsten Match bekommt es Österreichs Nummer drei mit einer harten Nuss namens Tomas Berdych (ATP-Nr. 6) zu tun. Der als Nummer sechs gesetzte Tscheche hatte gegen Bjorn Fratangelo keinerlei Probleme und eliminierte den US-Amerikaner mit 6:3, 6:2, 6:4.

"Das war sicher die beste Partie des bisherigen Turniers", sagte Melzer. "Ich habe sehr gut angefangen, eine klare Taktik gehabt und diese eigentlich durchgezogen." Er bewies vor allem im zweiten Satz Kampfgeist, als es bei 0:3 und 0:40 bei eigenem Aufschlag gar nicht gut aussah. Melzer verhinderte das 0:4 und verwandelte einen 2:4-Rückstand noch zum 7:5. Die 2:0-Satzführung nach 1:25 Stunden bedeutete die Vorentscheidung. Im dritten Satz hatte Melzer das Spiel im Griff und nützte die dritte Chance zum dritten Sieg über den Weltranglisten-75.

Dominic Thiem komplettierte das Österreicher-Trio in der zweiten Runde. Der als Nummer 20 gesetzte Niederösterreicher, der im Vorjahr in New York das Achtelfinale erreichte, besiegte Daniel Gimeno-Traver (ATP-Nr. 76) bei hohen Temperaturen 7:5, 6:3, 7:5. Thiem feiert damit seinen 22. Geburtstag am Donnerstag auf dem Platz. Ihm gegenüber steht der Usbeke Denis Istomin (ATP-Nr. 70), der den Deutschen Benjamin Becker 6:7 (9/11), 6:4, 6:4, 6:1 besiegte.

Auch Melzer spielt erst am Donnerstag wieder, Haider-Maurer hat nach seinem Fünfsatzthriller gegen den Kanadier Vasek Pospisil vom Montag am Mittwoch eine eher unlösbare Aufgabe vor sich: Der 28-Jährige trifft auf die Nummer eins der Welt, Novak Djokovic. Und darf sich auf der größten Tennisbühne der Welt mit dem Serben messen: Das Arthur-Ashe-Stadium fasst 23.771 Fans. (APA, red, 1.9.2015)

  • Jürgen Melzer zeigt sich in New York in guter Verfassung.
    foto: apa/fohringer

    Jürgen Melzer zeigt sich in New York in guter Verfassung.

Share if you care.