Polizei stoppte "gefährlichen Schleppertransport"

1. September 2015, 19:27
19 Postings

Fenster und Türen des Fahrzeuges waren verschweißt

Wien – Die Polizei hat in der Nacht auf Dienstag in Wien-Landstraße bei einer Schwerpunktkontrolle einen "gefährlichen Schleppertransport" gestoppt. Weil die Türen und Fenster verschweißt waren, hätten die Flüchtlinge kaum Luft bekommen, berichtete die Polizei am Abend. Die Menschen, die im Laderaum transportiert wurden, seien wohlauf.

foto: polizei
Gitter vor den Fenstern.

Die 24 aus Afghanistan stammenden Flüchtlinge wurden im Polizeianhaltezentrum Rossauer Lände erstversorgt. Der 30-Jährige Fahrere des Wagens versuchte zunächst zu flüchten, konnte aber laut Behördenangaben von Polizeidiensthund "Iceman" gestoppt werden. (APA, 1.9.2015)

  • Riegel an der Tür des Fahrzeugs

    Riegel an der Tür des Fahrzeugs

Share if you care.