Ratten sind mitfühlender als gedacht – Forensik: Wer Gesichter am besten erkennen kann

2. September 2015, 06:06
1 Posting

Ratten sind mitfühlender als gedacht

London – Ratten verlassen als Erste das sinkende Schiff, weiß der Volksmund. Wie verhält es sich aber, wenn Artgenossen zu ertrinken drohen? Japanische Forscher der Kwansei-Gakuin-Universität haben erst kürzlich anhand von Experimenten den hohen Grad an Hilfsbereitschaft und Altruismus der Tiere dokumentiert. In ihrer neusten Studie im Fachblatt "Animal Cognition" gehen die Wissenschafter einen Schritt weiter. Diesmal konnten die Tiere zwischen der Rettung eines ertrinkenden Artgenossen und einem Stück Schokolade wählen – und wieder siegte das Mitgefühl. (tasch)

Abstract
Animal Cognition: "Rats demonstrate helping behavior toward a soaked conspecific"

Forensik: Wer Gesichter am besten erkennen kann

London – Auch in der Kriminalistik und der Forensik hat längst Software Einzug gehalten, um die Gesichter von Tätern und Opfern zu identifizieren. Doch allem Anschein nach stößt diese Software noch an ihre Grenzen – zumindest im Vergleich mit menschlichen Gesichtserkennungsexperten. Für eine neue Studie in den "Proceedings B" der britischen Royal Society haben australische Forscher Bildvergleichstests mit Computern, "normalen" Menschen und Experten für Gesichtserkennung durchgeführt, bei denen Letztere am besten abschnitten. (tasch)

(2.9.2015)

Share if you care.