Neues Nexus 5: Die Rückkehr des Preisschlagers?

1. September 2015, 11:22
138 Postings

Nächstes Google-Smartphone soll preislich wieder unter High-End-Geräten angesiedelt sein

Geleakte Abmessungen, erste Fotos eines Prototypen – viel ist in den letzten Wochen bereits über die neue Generation an Nexus-Smartphones nach außen gedrungen. Nun liefert Android Police weitere Details: In Berufung auf eine "verlässliche Quelle" will man einen großen Teil der Spezifikationen des indirekten Nexus-5-Nachfolgers in Erfahrung gebracht haben – und ein direkt damit in Verbindung stehendes Informationsschnippsel könnte so manche Android-Fans erfreuen.

Preisfragen

Soll Google doch bei dem erneut von LG produzierten Gerät wieder in niedrigere Preisregionen zurückkehren. Das Nexus 5 (2015) wird demnach in der "Sub-Flaggschiff"-Preisebene angesiedelt. Angesichts dessen, dass das aktuelle Top-Smartphone von LG, das G4, bereits ab 450 Euro zu haben ist, ist also ein darunterliegender Preis zu erwarten. Wie weit darunter lässt sich derzeit freilich noch nicht sagen. Das erste Nexus 5 wurde jedenfalls ursprünglich ab 399 Euro verkauft.

Ausstattung

Doch zu den konkreten Eckdaten des Geräts: Als Prozessor soll ein Snapdragon 808 zum Einsatz kommen. Dieselbe Wahl hat LG schon für das G4 getroffen, um den Hitzeproblemen des Snapdragon 810 zu entkommen. Beim Snapdragon 808 handelt es sich um einen Prozessor mit sechs Kernen: zwei schnelle A57-Cores und vier "langsame" A53-Cores mit geringerem Stromverbrauch für weniger anspruchsvolle Aufgaben. Der CPU ist eine Adreno 418 GPU zur Seite gestellt, in Fragen Grafikleistung sollte das neue Nexus 5 damit in etwa auf dem Niveau des Nexus 6 des Vorjahres liegen. Der Arbeitsspeicher liegt bei 3 GB.

Bildschirm

Der Bildschirm soll 5,2 Zoll groß sein, wobei Google und LG offenbar auf ein QHD-Upgrade verzichten und weiter bei einer Auflösung von 1.080 x 1.920 Pixel verbleiben wollen. Davon könnte vor allem die Akku-Laufzeit profitieren. Der Akku selbst verspricht allerdings keine sonderlichen Höchstleistungen in dieser Disziplin: Mit 2.700 mAh ist er eher durchschnittlich dimensioniert: Etwas größer als jener von Samsungs Galaxy S6 aber auch kleiner als die Akkus so manch anderer Geräte in dieser Größenordnung.

Kamera und Speicher

Zu der Kamera gibt es bisher wenig Informationen, lediglich dass eine 12,3-Megapixel-Sensor zum Einsatz kommen soll, ist durchgesickert. An der Vorderseite gibt es ein zweites Modell mit 5 Megapixel. Auf die kostengünstige Ausrichtung verweist auch ein anderer Umstand: Angeblich soll es das neue Nexus 5 nur in Ausführungen mit 16 und 32 GB lokalem Speicherplatz geben. Das aktuelle Nexus 6 wird in mit 32 und 64 GB verkauft. Ein USB-C-Anschluss ist ebenso gesichert wie ein Fingerabdrucksensor – beides Details, die aber schon länger bekannt sind.

Auswahl

Bei all dem darf nicht vergessen werden, dass Google in Kooperation mit Huawei noch an einem zweiten Nexus-Smartphone für dieses Jahr arbeitet. Und den bisherigen Berichten zufolge dürfte dieses eher im High-End-Segment angesiedelt sein.

Ende September

Unklar ist derzeit noch, wann die neue Gerätegeneration offiziell vorgestellt werden soll. Bei Android Police geht man von Ende September aus – was gut ein Monat vor dem üblichen Zeitraum von Nexus-Vorstellungen wäre. Dies dann wohl parallel zum Launch von Android 6.0 "Marshmallow". Herausgestrichen sei zudem, dass der Name "Nexus 5 (2015)" bislang nicht bestätigt ist – Google könnte das Gerät also sehr wohl auch noch unter einem anderen Namen veröffentlichen. (apo, 1.9.2015)

  • Ein angeblicher Prototyp des Nexus 5 (2015)

    Ein angeblicher Prototyp des Nexus 5 (2015)

Share if you care.