Autobombe vor Eni-Büro in Tripolis explodiert

31. August 2015, 18:04
1 Posting

Niemand wurde verletzt – Unklar, ob der Anschlag einen politischen Hintergrund hat

Rom/Tripolis – Eine Autobombe ist am Montag in Tripols vor dem Hauptquartier der Ölgesellschaft Mellitah Oil Company explodiert. Die Gesellschaft ist ein Joint Venture, an dem sich der italienische Energiekoloss Eni und Libyens nationale Ölgesellschaft National Oil Company gleichberechtigt beteiligen. Die Explosion verursachte schwere Sachschäden, verletzt wurde aber niemand, berichteten italienische Medien.

Noch unklar ist, ob der Anschlag einen politischen Hintergrund hat. Eni ist in Nordafrika besonders stark präsent. Erst am Sonntag hatte der italienische Energiekonzern die Entdeckung des größten bisher bekannten Erdgasfeldes im Mittelmeer vor Ägyptens Küste angekündigt. Das "Zohr" genannte Feld könnte sich sogar als eines der größten Vorkommen weltweit erweisen und dazu beitragen, den Energiebedarf des Landes auf Jahrzehnte hin zu decken, erklärte das italienische Unternehmen. (APA, 31.8.2015)

Share if you care.