Wachstum in Indien schwächt sich ab

31. August 2015, 16:29
8 Postings

Nur sieben Prozent Wachstum zwischen April und Juni

Neu-Delhi – Indiens Wirtschaft wächst langsamer und löst damit Spekulationen über eine weitere Zinssenkung aus. Das Bruttoinlandsprodukt legte von April bis Juni um sieben Prozent zu, wie die Regierung am Montag mitteilte. Im Vorquartal lag der Zuwachs noch bei 7,5 Prozent. Experten hatten für April bis Juni – das erste Quartal im indischen Haushaltsjahr – ein Plus von 7,4 Prozent erwartet. Doch das enttäuschende Abschneiden des Dienstleistungssektors sorgte dafür, dass sich das Wachstum der drittgrößten asiatischen Volkswirtschaft verlangsamte. Nun liegt Indien beim Zuwachs der Wirtschaftskraft gleichauf mit China, das über Jahre weit höhere Wachstumsraten vorgelegt hatte als sein südlicher Nachbar.

In der Regierung von Ministerpräsident Narendra Modi wurden zuletzt allerdings Stimmen laut, die eine Zinssenkung um einen halben Prozentpunkt fordern. Derzeit liegt der Schlüsselsatz bei 7,25 Prozent. Offiziell wird ein Wirtschaftswachstum für das Fiskaljahr von acht bis 8,5 Prozent angestrebt. Manche Ökonomen rechnen daher mit geldpolitischen Lockerungsschritten. Ein erster dieser Schritte könnte bereits Ende September anstehen: "Der Weg für zwei Zinssenkungen vor Ende des Haushaltsjahres ist geebnet", meint Jyotinder Kaur von der HDFC-Bank. Die Notenbank RBI hat den Leitzins seit Jänner bereits um einen Dreiviertelpunkt gesenkt. (APA, 31.8.2015)

Share if you care.