Französischer Mobilfunker Iliad erkämpft sich weitere Marktanteile

31. August 2015, 14:12
posten

Konkurrenz für etablierte Telekom-Konzerne

Auf Frankreichs Mobilfunkmarkt verstärkt Billiganbieter Iliad den Druck auf die Konkurrenz. Für das erste Halbjahr wies das Unternehmen am Montag ein Umsatzplus von sieben Prozent auf 2,2 Milliarden Euro aus. Der operative Gewinn (Ebitda) schoss um 16 Prozent auf 725 Millionen Euro hoch.

Iliad baute sein eigenes Mobilfunknetz deutlich aus und gewann damit viele neue Kunden hinzu. Deren Zahl belief sich bei der Konzernmarke Free im zweiten Quartal auf rund 400.000. Nach Angaben der Bank Berenberg wurden damit die Analystenerwartungen übertroffen. Iliads Marktanteil stieg im vergangenen Vierteljahr um einen Punkt auf 16 Prozent.

Angebote ohne Vertrag

Seit 2012 macht Iliad mit Angeboten ohne Vertrag etablierten Telekomkonzernen wie Orange, Numericable-SFR und Bouygues Konkurrenz. Dies hat am Markt zu Preissenkungen geführt. Zuletzt hatte Bouygues eine zehn Milliarden Euro schwere Übernahmeofferte des Rivalen Altice für das Mobilfunkgeschäft ausgeschlagen. Altice ist die Mutter von Numericable-SFR.

An der Pariser Börse brach die Iliad-Aktie um 4,7 Prozent ein. Analyst Andrea Tueni vom Geldhaus Saxo Banque verwies auf Äußerungen von Finanzchef Thomas Reynaud, wonach der harte Wettbewerb auf Iliads Ergebnisse durchschlagen könnte. (APA, 31.8. 2015)

Link

Iliad

Share if you care.