Expolizist wegen Journalistenmordes in Mexiko festgenommen

31. August 2015, 08:18
posten

Verdächtiger wegen Folterungen vorbestraft

Mexiko-Stadt – Ein ehemaliger Polizist ist in Mexiko wegen mutmaßlicher Mittäterschaft an der Ermordung des regierungskritischen Pressefotografen Rubén Espinosa festgenommen worden. Der 24-Jährige sei am Sonntag im Bezirk Iztapalapa in der mexikanischen Hauptstadt gefasst worden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Verdächtige sei wegen Folterungen vorbestraft.

Neben Espinosa wurden am 31. Juli in einer Wohnung in Mexiko-Stadt auch vier Frauen getötet. Ein mutmaßlicher Täter war bereits Anfang August verhaftet worden. Der 31-jährige Journalist hatte vor allem über soziale Bewegungen und politischen Protest berichtet. Nachdem er im Bundesstaat Veracruz bedroht worden war, war er in der Hauptstadt untergetaucht. Mexiko ist weltweit eines der gefährlichsten Länder für Journalisten. (APA, 31.8.2015)

Share if you care.