Koblenz: 10.000 müssen wegen Weltkriegsbombe Häuser verlassen

30. August 2015, 08:27
posten

1.000-Kilogramm-Blindgänger bei Bauarbeiten gefunden

Koblenz – Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe müssen rund 10.000 Anrainer in Koblenz ihre Häuser verlassen. Die Evakuierung begann am Sonntagmorgen, auch rund 200 Senioren aus einem Alten- und Pflegeheim sind betroffen. Rund 800 Kräfte unter anderem von Polizei, Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und der Stadt sind im Einsatz.

Der 1000-Kilogramm-Blindgänger war am Donnerstag bei Bauarbeiten gefunden worden. Die Entschärfung selbst soll gegen 12 Uhr beginnen. Währenddessen wird der Schiffsverkehr auf der Mosel ruhen, auch Straßen- und Bahnverkehr werden eingeschränkt. (APA, 30.8.2015)

Share if you care.