Pharmafirma verliert Investor wegen Giftspritze

29. August 2015, 13:29
46 Postings

Mit einem Präparat von Mylan sollen in den USA Hinrichtungen vollstreckt werden, ein niederländischer Fonds zieht nun die Konsequenzen

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.

  • Die niederländische ABP steigt wegen der Todesspritze bei der Pharmafirma Mylan aus.
    foto: apa/epa/eric risberg

    Die niederländische ABP steigt wegen der Todesspritze bei der Pharmafirma Mylan aus.

Share if you care.