FPÖ-Auftrag abgelehnt: Candystorm für Wiener Unternehmer

29. August 2015, 12:25
1304 Postings

Firma hätte 15.000-Wahlkampf-CDs produzieren sollen

Die "Oktober-Revolution" der FPÖ verzögert sich aufgrund eines Wiener Unternehmers. Die Firma CSM Production hätte von den Freiheitlichen den Auftrag erhalten, 15.000 CDs zu produzieren und zu veröffentlichen. Laut Christian Matula wurde dieser Auftrag aber abgelehnt.

FPÖ AUFTRAG ÜBER 15.000 CDs ABGELEHNT.Als Unternehmer der Medienbranche ist ein Auftrag über 15.000 CDs immer...

Posted by Christian Matula on Thursday, August 27, 2015
Der öffentliche Facebook-Eintrag.

Viel Zustimmung

In einem öffentlichen Facebook-Posting erklärt Matula den Schritt damit, dass man das "propagandistische Material" nicht produzieren oder veröffentlichen wolle, da es "komplett konträr unseren Werten, Einstellungen und Visionen gegenüber unseren Mitmenschen und unseren vielen zukünftigen Asylwerbern ist, die Hilfe nötiger haben als Hetze". Mehr als 1200 Mal wurde der Beitrag bereits geteilt, zum größten Teil mit viel Zustimmung.

Strache will Bürgermeister werden

Angesichts der Wien-Wahl im Oktober ruft die FPÖ mittels Plakaten zur "Oktober-Revolution" auf. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache wolle demnach Wien von der "abgehobenen selbstgerechten Polit-Aristokratie befreien" und Bürgermeister werden. (dk, 29.08.2015)

Share if you care.