Admira verstärkt sich mit Spiridonovic und tauscht Ouedraogo gegen Zulj

28. August 2015, 15:07
8 Postings

21-jähriger Offensivspieler kommt von Vicenza Calcio – Ouedraogo wechselt zum WAC, Zulj in die Südstadt

Maria Enzersdorf – Wenige Tage vor Ablauf der Transferperiode hat sich Admira Wacker am Freitag mit einem Offensiv-Allrounder verstärkt. Der Überraschungszweite der Fußball-Bundesliga vermeldete die Verpflichtung von Srdjan Spiridonovic. Der 21-jährige Wiener kommt ablösefrei vom italienischen Zweitligisten Vicenza Calcio und erhielt einen Vertrag für ein Jahr plus Option für zwei weitere Saisonen.

Spiridonovic kommt aus dem Rapid-Nachwuchs, wechselte aber 2009 zur Wiener Austria. Für die Violetten debütierte der Linksaußen im Oktober 2012 in der Kampfmannschaft, in zwei Jahren bei der Austria kam er allerdings nur auf sieben Bundesliga-Einsätze. Spiridonovic wechselte im vergangenen Sommer zu Vicenza Calcio, im Jänner wurde er aber an ACR Messina verliehen.

"Ich bin froh, zurück in Österreich zu sein und freue mich vor allem, dass ich nun Teil dieser eingeschworenen Admira-Mannschaft sein darf. Das starke Kollektiv dieser Truppe ist gewaltig, die Stimmung ist perfekt. Gemeinsam werden wir die Liga rocken und noch für viel Freude sorgen", sagte Spiridonovic.

Ouedraogo nach Kärnten, Zulj in die Südstadt

Außerdem vermeldeten die Südstädter einen weiteren Tausch mit dem WAC. Issiaka Ouedraogo wechselt nach Kärnten, im Gegenzug unterschrieb Peter Zulj beim Überraschungszweiten einen Vertrag bis Sommer 2016 mit Option auf zwei weitere Jahre. Der 27-jährige Ouedraogo erhielt bei den Kärntnern einen Vertrag bis Sommer 2016 mit Einjahres-Option.

Die Transfers beider Offensivspieler gingen ablösefrei über die Bühne, nachdem die Verträge bei ihren nunmehrigen Ex-Clubs aufgelöst worden waren. Es ist nicht der erste Tausch dieser Art: Bereits im Juli 2013 wechselten die Stürmer Daniel Segovia und Ruben Rivera – ebenfalls ablösefrei – die Fronten.

Admira-General-Manager Alexander Friedl bezeichnete den 22-jährigen Zulj als "Wunschspieler". "Wir konnten mit Peter Zulj einen Offensivspieler verpflichten, der von seiner Spielanlage optimal in das System der Admira passt und unsere spielstarke Mannschaft bestens ergänzen wird", sagte Friedl.(APA, 28.8.2015)

Share if you care.