"Tesla Watch": Die geekige Anti-Smartwatch

28. August 2015, 11:12
71 Postings

Accessoire für Fans des Physikers und des Steampunk-Genres

Elon Musk hat bei der Gründung seines Autokonzerns schon gewusst, dass der berühmte Erfinder und Physiker kein schlechter Namenspatron für seine Elektroautos wäre. Auf Nikola Tesla gehen zahlreiche Innovationen im Bereich der Elektrotechnik zurück. Auch im Steampunk-Science-Fiction-Genre hat Tesla einen fixen Platz. Im Online-Shop "Think Geek" finden Fans ein passendes Accessoire.

Anti-Smartwatch

Bei der "Tesla Watch" mag man nur den Namen nach zu urteilen an eine Smartwatch denken, mit der sich die Elektroautos des gleichnamigen Herstellers steuern lassen. Zugegeben werden Interessierte hier ein bisschen gefoppt: es handelt es sich nämlich "nur" um eine analoge Uhr, die optisch auf die Tesla-Ära aufgezwirbelt ist.

Statt einer Uhrenkrone gibt es einen kleinen Schlüssel, um die Zeit zu stellen. Als Beleuchtung des Ziffernblatts in dunkler Umgebung fungieren zwei kleine Glaskolben (bzw. rote LEDs). Praktisch ist das Ding sicher nicht, aber wohl das Fashion-Statement schlechthin für Smartwatch-Gegner. Und billiger als eine Apple Watch oder ein Samsung Galaxy Gear-Modell ist es mit knapp 60 US-Dollar auch.

thinkgeek

"Think Geek" sind übrigens nicht die einzigen, die den Namen Tesla für Uhren entdeckt haben. So gibt es in der Schweiz einen Hersteller, der ebenfalls "Tesla Watches" anbietet, die vor Elektrosmog schützen sollen. "Der in den Tesla Uhren wirkende Tesla Chip generiert zusammen mit der integrierten Teslaspule ein kohärentes NichtHertz-Energiefeld, das nachweislich vor Elektrosmog schützt", heißt es auf der Website. Wie wissenschaftlich diese Behauptung ist, sei allerdings dahin gestellt. (Birgit Riegler, 28.8.2015)

  • Eine Anti-Smartwatch mit berühmtem Namen.
    foto: think geek

    Eine Anti-Smartwatch mit berühmtem Namen.

Share if you care.