Starker Kundenzuwachs bei "3", weitere neue Mobilfunker erwartet

28. August 2015, 07:43
106 Postings

"3" verzeichnet mehr als 200.000 Neukunden, mit LTE in ganz Österreich sollen noch mehr folgen

Für den Mobilfunker "3" laufen die Geschäfte rund. Seit Juli des vergangen Jahres konnte das Unternehmen über 206.000 Kunden gewinnen – ein Resultat der Kundenabwanderung weg von A1 und T-Mobile, die nach Tarif- und Gebührenerhöhungen im vergangen Jahr zahlreiche Kunden verloren haben. Insgesamt zählt der Netzbetreiber 3, 705 Millionen Kunden.

Umsatzsteigerung

Das Tochterunternehmen des chinesischen Mischkonzerns Hutchison legte beim Umsatz um vier Prozent auf 355 Mio. Euro zu. Der operative Gewinn (Ebitda) stieg um 27 Prozent auf 147 Mio. Euro an. Der Betriebsgewinn (Ebit) erreichte rund 107 Mio. Euro (2014: 79 Mio. Euro).

Zufrieden

Firmenchef Jan Trionow zeigt sich bei der Präsentation der Zahlen zufrieden. "Ein Licht nach dunklen Jahren", sagte der Manager. Im Juli brachte man "3" mit Eety eine eigene Diskontmarke an den Start. "Es läuft gut", mehr will Trionow dazu nicht sagen. Damit sieht man sich gut gegen anderer Newcomer am Mobilfunkmarkt gerüstet.

Neue Anbieter werden folgen

Der "3"-Chef rechnet damit, dass weitere Anbieter den Markt betreten werden. "Bei uns gibt es entsprechende Nachfragen". Neue Kunden will "3" mit seinem landesweiten LTE-Netz gewinnen. "Dem größten des Landes", wie Trionow betonte. (Markus Sulzbacher aus Alpbach, 28.8.2015)

  • "3"-CEO Jan Trionow zeigt sich zufrieden
    foto: standard/sum

    "3"-CEO Jan Trionow zeigt sich zufrieden

Share if you care.