Historischer Kalender – 4. September

4. September 2015, 00:00
posten

1800 – Die Briten unter Admiral Nelson erobern Malta. Die Franzosen, die sich 1798 der Insel bemächtigt hatten, müssen abziehen.

1870 – Nach der Niederlage gegen die Preußen bei Sedan brechen in Paris Unruhen aus, das Kaisertum wird gestürzt. Eine provisorische Regierung der Nationalen Verteidigung unter Leon Gambetta ruft die Dritte Republik aus.

1885 – In New York wird die erste Cafeteria mit Selbstbedienung eröffnet.

1915 – Österreichisch-ungarische Truppen setzen sich am Ostufer des Donau-Nebenflusses Sereth fest.

1945 – Der Bischof von Brixen und die Südtiroler Geistlichkeit ersuchen in einer Bittschrift an die Alliierten um Wiederangliederung an Österreich.

1970 – Bei Präsidentenwahlen in Chile erhält Salvador Allende als erster Sozialist in Südamerika die meisten Stimmen. Bei der Stichwahl am 24.10. wird seine Wahl zum Staatsoberhaupt vom Kongress bestätigt.

1975 – In Genf wird das zweite Sinai-Abkommen unterzeichnet, das eine israelische Truppenrücknahme und die Stationierung von US-Technikern in Frühwarnstationen vorsieht.

1995 – In Peking beginnt die vierte Weltfrauenkonferenz der UNO.

2005 – Bei einem Feuer in einem 18-stöckigen Sozialbau bei Paris ersticken 17 Menschen qualvoll. Augenzeugen berichten, Jugendliche hätten Briefkästen im Eingang des Hochhauses in L'Hay-les-Roses in Brand gesteckt.

Geburtstage:

Mary Renault, brit. Schriftstellerin (1905-1983)

Rudolf Schock, dt. Tenor (1915-1986)

Maria Hampel-Fuchs, öst. Politikerin (1940- )

Todestage:

Henri Rousseau, franz. Maler (1844-1910)

Albert Schweitzer, elsäss. ev. Theologe/Musiker/Arzt Philosoph (1875-1965)

Gerhild Diesner, öst. Malerin (1916-1995)

(APA, 4.9.2015)

Share if you care.