Stefan Raab mit neuen Kräften ins totale Finale: "Bist der Größte"

27. August 2015, 17:26
17 Postings

Raabs bekannte Zahnlandschaft strahlte wie am ersten TV-Tag – Womöglich gibt es einen Rücktritt vom Rücktritt

Nachdem sich die Gemeinde traurig auf das totale TV-Ende eingestellt hatte, das am 19. 12. bevorsteht, plagte sie doch noch eine Befürchtung. Womöglich würde Stefan Raab seine letzten TV-Meter im Egalmodus durchdösen. Womöglich würde er nur noch wie ein leerer Dudelsack wirken. Die Sorge war unbegründet. Eher dürften Wissenschafter noch Jahre rätseln, welche Regenerationstechniken Raab angewandt hat.

Denn nach Ende der Sommerpause waren die Effekte unübersehbar: Es strahlte Raabs bekannte Zahnlandschaft wie am ersten TV-Tag. Und wie er mitbekam, das Gast Ralf Möller nicht nur die Handynummer von Arnold Schwarzenegger hatte, vielmehr auch anrufen durfte, war das lästige Kind mit der Fistelstimme wieder da, dem auch Möller nachgeben musste. Er rief Arnie an, um ihn gleich zu warnen ("Nimm mal die Brille ab, wir sind auf Sendung"), dann aber doch den Kontakt zu Raab zu legen. Dessen Exaltation wird den in China weilenden und etwas verschlafen wirkenden Arnie nur kurz geweckt haben.

Raab hingegen kollabierte fast vor Glück. Eindeutig hatte er Stimmungshöhepunkte erlebt wie zu seiner besten Sendezeit. Es blieb ihm sogar Kraft, später einen Rucksack voller Flaschen zu stemmen (eine Bizepsübung), während Möller schrie, er, Raab, sei "der Größte", er sehe "geil aus, charming, blond, blauäugig ..."

Wer weiß! Womöglich gibt es einen Rücktritt vom Rücktritt. Womöglich war das auch nur der Übermut der Verzweiflung, der Imperien knapp vor ihrem Untergang überkommt. Es bleibt spannend. Die Gemeinde aber schöpft wieder Hoffnung, dass am 19. Dezember die alte Ära neuerlich neu beginnt und nicht, wie angekündigt, endet. (Ljubiša Tošić, 27.8.2015)

  • Ralf Möller bei Stefan Raab.
    foto: screenshot/prosieben/tv total

    Ralf Möller bei Stefan Raab.

Share if you care.