Nuke: Tanzbares fürs Zentrum

27. August 2015, 17:23
4 Postings

Nach sechs Jahren Pause kehrt das Nuke mit Pop und Rock aus Österreich und Deutschland zurück. Stattfinden wird das Festival heuer in der Grazer Innenstadt

Graz – Begonnen hat die Geschichte des Nuke-Festivals im Jahr 2000 auf dem Gelände des nie in Betrieb genommenen Kernkraftwerks Zwentendorf. Damals traten vier heimische Bands vor 3000 Besuchern auf, gespielt wurde österreichischer Indie-Rock. In den darauffolgenden Jahren wuchs das Festival beständig und siedelte um. 2006 verließ man dann inhaltlich die österreichisch-deutsche Linie: Mit den Pixies, mit Manu Chao, The Streets und The Strokes lockte man 30.000 Besucher nach St. Pölten. Im Jahr darauf kamen gar 35.000 Interessierte und bejubelten unter anderem die Fantastischen Vier, The Prodigy und Silbermond.

Diese Erfolgsgeschichte fand 2009 in Wiesen ihr vorläufiges Ende, danach verstummte das Festival. Nach sechs Jahren Pause kehrt es nun jedoch zurück. Der schon fast zur Tradition gehörende Standortwechsel hat das Nuke diesmal nach Graz verschlagen. Auch weil die Steiermark kein eigenes Festival hat, habe man sich dafür entschieden, in Graz einzukehren, meint Louise Lässig von der Musikagentur Arcadia live. "Wir wollten ins Zentrum, bewusst urban werden und uns damit absetzen", erklärt sie weiter.

Deutsche Welle

Musikalisch ist man zu den Wurzeln zurückgekehrt. Mit Wanda, Parov Stelar, Olympique und Bilderbuch gibt sich ein österreichisches Indie-Allstar-Team die Ehre.

Dazu gesellen sich die Headliner Seeed und Cro, Mono und Nikitaman und der "deutsche Justin Bieber", also Kayef. Es ist sehr tanzbare Popmusik, die den Festivalgängern nimmermüde Füße abverlangen wird. Denn das Programm wirkt für einen Tag doch fast gefährlich dicht. Wer will, kann von 12.30 bis 23.10 Uhr durchtanzen und den Tag dann im Grazer Nachtleben ausklingen lassen.

"Bringt mir die Post schon ins Spital", wird Wanda prophezeien. Das Publikum wird es ihnen wohl danken. (Florian Kutej, 28.8.2015)

29.8.: Messe Graz, Messeplatz 1, 8010 Graz, ab 12.00

Link

Nuke

  • Im reichhaltigen Angebot des Nuke-Festivals, das Graz besucht, ebenfalls vertreten: die Band Bilderbuch.
    foto: robert newald

    Im reichhaltigen Angebot des Nuke-Festivals, das Graz besucht, ebenfalls vertreten: die Band Bilderbuch.


Share if you care.