Mord live im US-TV: Serienfinale von "Mr. Robot" verschoben

27. August 2015, 13:43
posten

Episode enthalte "eine bildliche Szene, die dem tragischen Ereignis in Virginia sehr ähnelt"

New York – Nach den tödlichen Schüssen auf zwei Reporter in Virginia ist das Staffelfinale der gefeierten Fernsehserie "Mr. Robot" in den USA verschoben worden. Die Episode enthalte "eine bildliche Szene, die dem tragischen Ereignis in Virginia sehr ähnelt", hieß es am Donnerstag vom Sender USA Network.

"Aus Respekt für die Opfer, die Angehörigen, ihre Kollegen und auch gegenüber unseren Zuschauern verschieben wir die letzte Folge der ersten Staffel", hieß es. Details nannte der Sender nicht, laut "Hollywood Reporter" wird aber in der Schlussszene ein Journalist vor laufender Kamera erschossen. In "Mr. Robot" geht es um Computerhacker. Die erst vor zwei Monaten gestartete Serie fand bei Publikum und Kritikern viel Beifall. (APA, 27.8.2015)

Share if you care.