Generali schließt Abkommen mit Startup von Ex-Apple-CEO

27. August 2015, 13:15
posten

Für Einrichtung einer mobilen Versicherungsplattform mit Obi Worldphones

Der italienische Versicherer Generali hat mit dem US-Unternehmen Obi Worldphones ein exklusives Abkommen für die Entwicklung einer mobilen Versicherungsplattform für Smartphones abgeschlossen. Damit will Generali durch mobile Technologien bis 2017 in 20 Märkten mit starkem Entwicklungspotenzial wachsen, teilte Generali in einer Presseaussendung am Donnerstag mit.

Start-up von Ex-Apple-CEO

Mehr als zehn Millionen Kunden will Generali mit der neuen Plattform erreichen. Diese soll von Obi Worldphones entwickelt werden, einem Startup-Unternehmen, das von John Sculley, Ex-CEO von Apple, mitgegründet wurde. Die Plattform soll den Eigenschaften verschiedener Länder angepasst werden, in denen die Generali präsent ist. (APA, 27.8.2015)

Share if you care.