"LawBreakers": Futuristischer neuer Shooter von Cliff Bleszinki enthüllt

27. August 2015, 11:05
20 Postings

Versetzt Spieler in eine düstere Zukunft und lässt die Schwerkraft manipulieren

"Gears of War"-Schöpfer Cliff Bleszinski hat das erste Spiel seines neuen Studios Boss Key Productions enthüllt. Der Arena-Shooter "LawBreakers" versetzt Spieler ins Jahr 2105 und stellt in Mehrspielergefechten Gesetzeshüter und Verbrecher einander gegenüber.

Die Welt steht Kopf

90 Jahre in der Zukunft ist die Welt den Entwicklern nach Kopf. Nach einem gescheiterten Experiment am Mond wurde die Schwerkraft der Erde massiv verändert. Nachdem sich die Menschheit von der Katastrophe erholt hatte, entstand eine neue Ära der technologischen Revolution, die die Nutzung von übermenschlichen Fähigkeiten wie die Manipulation von Schwerkraft ermöglichte. In diesen Zeiten der Revolution kämpfen zwei Fraktionen um die Vorherrschaft: Eine Organisation, die sich der Erhaltung des Friedens und der Gesetzestreue verschrieben hat, und ein stark vernetztes Verbrechersyndikat.

law breakers

Fraktionen

Spieler wählen zwischen diesen beiden Fraktionen, "Law" und "Breakers" und werfen sich wahlweise als männliche oder weibliche Krieger in die Schlacht.

Um sich über die Karte zu bewegen, könne man auf eine Reife von Technologien zurückgreifen. So darf man sich mit Jetpacks oder Greifhaken und einer Reihe an Schwerkraft-manipulierenden Geräten ausrüsten. Unter den beiden Fraktionen wird es weitere Klassen geben. Um Chancengleichheit zu gewähren, werden die Klassen und Fertigkeiten gespiegelt, wenngleich sich Law-Soldaten und Breakers-Söldner äußerlich unterscheiden.

Free2Play

Zur Ankündigung wurden noch keine Spielinhalte gezeigt, doch bereits für den 28. August wurde der erste Gameplay-Trailer versprochen.

"LawBreakers" soll 2016 als Free2Play-Spiel für PC erscheinen. Wie die Monetarisierung erfolgt, wurde bisher nicht bekannt gegeben. Der Vertrieb erfolgt über den südkoreanischen Publisher Nexon, der auch einen Anteil an Boss Key Productions hält. (zw, 27.8.2015)

Share if you care.