US-Bundesstaat erlaubt Polizei-Drohnen mit Taser

27. August 2015, 10:01
15 Postings

Mit einer Gesetzesvorlage sollten in North Dakota ursprünglich bewaffnete Drohnen verboten werden

Im US-Bundesstaat North Dakota ist es nun erlaubt, unbemannte Fluggeräte für Polizeieinsätze mit Waffen auszustatten. Ursprünglich sollten mit der Gesetzesvorlage Nummer 1328 die Einsatzmöglichkeiten von Drohnen eigentlich stärker eingeschränkt werden, berichtet "The Daily Beast". Nach erfolgreichem Lobbying sei eine entsprechende Passage, die sämtliche Waffen verbiete, jedoch geändert worden.

Ursprüngliches Verbot sämtlicher Waffen abgeändert

In der ursprünglichen Gesetzesvorlage des Abgeordneten Rick Becker sei vorgesehen gewesen, dass sowohl tödliche als auch nicht-tödliche Waffen wie Taser oder Pfeffersprays verboten sein sollten. Nachdem sich Bruce Burkett von der North Dakota Peace Officers Association eingeschaltet habe, sei die Passage mit dem Hinweis auf nicht-tödliche Waffen gestrichen worden.

"The Verge" betont, dass North Dakota zu jenen Testregionen in den USA gehört, in denen Drohnen für Überwachungsmaßnahmen über dem gesamten Gebiet in einer Höhe von 365 Meter sowie auch in der Nacht fliegen dürfen.

hogwit

Auf die Idee, eine Flugdrohne mit Waffen auszustatten, kommt man nicht nur bei der Exekutive. Im Juli wurde bekannt, dass die US-Flugbehörde einen Fall untersucht, bei dem ein Zivilist in Connecticut seine Drohne mit einer Schusswaffe ausgestattet haben soll. In einem auf YouTube hochgeladenen Video war zu sehen, wie die fliegende Waffe in einem Waldstück abgefeuert wird. (br, 27.8.2015)

  • Im US-Bundesstaat North Dakota dürfen Polizeidrohnen nun auch mit nicht-tödlichen Waffen ausgestattet werden.
    foto: foto:mesa county sheriff's unmanned operations team/ap/dapd

    Im US-Bundesstaat North Dakota dürfen Polizeidrohnen nun auch mit nicht-tödlichen Waffen ausgestattet werden.

Share if you care.