Cyberport startet Lieferung innerhalb dreier Stunden in Wien

26. August 2015, 13:31
46 Postings

Expresslieferung bereits 2013 in Deutschland gestartet

Der österreichische Elektronik- und Computerhandel wurde in den letzten Jahren von Insolvenzen bekannter Geschäfte wie Cosmos, Niedermeyer, DiTech und McShark gebeutelt. Schuld daran war unter anderem auch die scharfe Internet-Konkurrenz durch Amazon. Im Online-Handel will sich nun Cyberport mit einem neuen Service hervortun und könnte den österreichischen stationären Handel weiter unter Druck setzen. Das Unternehmen verspricht eine Expresslieferung innerhalb dreier Stunden.

Nur für Wien

Das deutsche Unternehmen Cyberport arbeitet dafür mit dem Logistikpartner Tiramizoo zusammen, die Zustellung erfolgt über DPD Austria. Das Angebot wurde 2013 bereits in Deutschland gestartet und wird nun auf Wien ausgeweitet. Weitere Bundesländer dürften vorerst nicht folgen. Wien ist die einzige Stadt außerhalb Deutschlands, in der das Unternehmen Filialen betreibt.

Die Kunden können die Verfügbarkeit des gewünschten Produkts auf der Website des Händlers in einer Filiale prüfen. Sofern vorrätig, kann die Expresslieferung gewählt werden. Zugestellt werden Lieferungen bis maximal 30 Kilogramm. Geräte wie Waschmaschinen oder Kühlschränke sowie Fernsehgeräte über 56 Zoll Bilddiagonale sind ausgenommen. Geliefert wird Montag bis Freitag im Zeitraum zwischen 11 und 19 Uhr bei Bestellungen bis spätestens 16 Uhr. Cyberport verrechnet für die schnelle Lieferung 14,99 Euro zusätzlich.

In Deutschland werden mit dem "Eilt!-Service" nach eigenen Angaben monatlich über 200 Bestellungen ausgeliefert – vornehmlich Smartphones, Notebooks und Tablets. (br, 26.8.2015)

  • Cyberport weitet seinen Expresslieferdienst nach Wien aus.
    foto: apa/dpa-zentralbild/arno burgi

    Cyberport weitet seinen Expresslieferdienst nach Wien aus.

Share if you care.